gaed_WernerDinka__030721_4c_3
+
Ministerpräsident Volker Bouffier (r.) überreicht Werner D’Inka das Verdienstkreuz.

Verdienstkreuz für Werner D’Inka

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel/Wiesbaden (pm). Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat Werner D’Inka aus Bad Vilbel das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt. Der 66-jährige Journalist - ehemaliger Mitherausgeber der FAZ - wird damit für sein jahrzehntelanges Engagement im journalistischen, kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Bereich geehrt, heißt es in einer Mitteilung.

»Werner D’Inka engagiert sich seit vielen Jahren national und international ehrenamtlich für seinen Berufsstand. Sein Eintreten für eine sachliche und unabhängige Berichterstattung ist vorbildhaft. Gleichwohl hat er sich in vielfältiger Weise in gesellschaftspolitisch relevanten Institutionen eingesetzt - sei es bei der Kinderhilfestiftung Frankfurt, der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, der Wirtschaftsinitiative Rhein-Main, der Heinrich Mörtl-Stiftung, der Frankfurter SportStiftung oder der ›Hessenstiftung - Familie hat Zukunft‹. Sein Engagement verdient Anerkennung und Respekt und wird mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse gewürdigt«, sagte Bouffier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare