SPD verärgert über Sanierungszeitplan

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). In der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Gronau hat die CDU bei der Haushaltsberatung einen Antrag eingebracht, der für die Instandhaltung der Breitwiesenhalle Planungskosten von 25 000 Euro für das Investitionsprogramm 2023 vorsah. Der Antrag wurde mit den Stimmen der CDU und FDP gegen die Stimmen der Grünen und mit einer Enthaltung der SPD angenommen.

Mit dem Geld soll ab 2023 geplant werden, wie man die Kabinen, Duschräume und das Foyer in der Halle sanieren könne. Darüber zeigten sich die Sozialdemokraten verärgert. "Es ist nicht der Zweck, der uns ärgert, sondern der angepeilte Zeitplan", sagt die Vorsitzende der Gronauer SPD, Mirjam Fuhrmann. Denn es sei die SPD gewesen, die als die Halle in 2016 wegen einer undichten Stelle im Dach für mehrere Wochen geschlossen werden musste, vorschlug, im Rahmen der aufwendigen Sanierungsarbeiten auch gleich die Kabinen- und Duschräume zu erneuern. Das sei damals von der örtlichen CDU abgelehnt worden.

Als Reaktion werde die SPD-Fraktion im Stadtparlament heute Abend einen Haushaltsänderungsantrag stellen, der die Planungskosten schon im nächsten Haushalt vorsieht. Ziel: die Sanierungsarbeiten schnellstmöglich zu beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare