Tiefgarage bleibt vorerst zu

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (wpa). Rund eine Woche ist es her, da hat die Stadt Bad Vilbel mitgeteilt, dass man in der Quellenstadt ab sofort von großen LED Tafeln begrüßt wird. Auf diesen lasse sich direkt ablesen, wie viele Parkplätze in den Tiefgaragen Niddaplatz und unter der neuen Stadthalle - genannt Vilco - frei sind. Das neue Parkleitsystem hat also seine Arbeit aufgenommen.

Schlechte Neuigkeiten in diesem Zusammenhang hat Stadtwerke-Geschäftsführer Klaus Minkel. »Die Stadtwerke haben sich zu früh auf die Eröffnung der Tiefgarage gefreut«, sagt er. »Die Steuerung der Entrauchung muss nachjustiert werden. Erst bei zufriedenstellendem Ergebnis kann geöffnet werden.« Am kommenden Freitag sollte eigentlich die Betriebsübergabe sein. Wann genau die Eröffnung nun ist, möchte Minkel derzeit »nicht spekulieren.« Sie solle so schnell es geht stattfinden.

Stadtpressesprecher Yannick Schwander teilt mit: »Wir freuen uns, wenn die Tiefgarage dann endlich öffnen kann, aber natürlich ist es wichtig, dass dies technisch einwandfrei läuft und alle erforderlichen Tests und Voraussetzungen erfüllt sind.« Mit den Verantwortlichen bei den Stadtwerken seien erfahrene Leute mit dem Projekt betraut, die diese erforderlichen Nachweise gemeinsam mit der ausführenden Baufirma nun angehen werden. »Wir sind optimistisch, dass die Tiefgarage auch bald geöffnet wird.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare