Stufenweiser Einstieg beim SV Fun-Ball

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Seit Samstag erlaubt Hessen, unter Einhaltung der geltenden Hygienekonzepte, mit dem Sport zu starten. Gemeinsam mit Abteilungsleiterinnen, Abteilungsleitern und dem Trainerteam arbeiten beim SV Fun-Ball Dortelweil Vereinsvorstand und die Geschäftsstelle an einem schrittweisen Wiedereinstieg in den Sport, gibt der Verein bekannt. Geplant ist ein »Soft-Start« mit dem Ziel, ab Montag, 18. Mai, wieder für möglichst viele Mitglieder Sport anzubieten.

Wann, wie und unter welchen Voraussetzungen jeder Sportverein den Wiedereinstieg umsetzt, bleibe den Vereinen überlassen - solange sie die Vorgaben erfüllen. Disziplin, Eigenverantwortung, Abstand, Hygiene und Nachverfolgung seien die Säulen eines sicheren Sporttreibens. Die Verantwortung trage dabei letztlich der Vereinsvorstand, unterstützt durch die Trainerinnen und Trainer. Man müsse sich dabei auf die Eigenverantwortung der Sporttreibenden verlassen. Funktioniere das nicht, müsse die Notbremse gezogen werden.

Für jede der 19 Abteilungen des SV Fun-Ball mit den unterschiedlichen Sportarten seien von den einzelnen Fachverbänden Hygienekonzepte nach den spezifischen Anforderungen erstellt worden. Diese müssten im Einzelnen erfüllt werden.

In einem ersten Schritt können die Sportgruppen starten, bei denen die erforderlichen Voraussetzungen leicht umzusetzen sind. Dazu gehören zum Beispiel Freiluftsportarten, kleine Sportgruppen, feste Trainingsgruppen mit immer den gleichen Teilnehmern sowie kontaktlose Sportarten. Angebote für Erwachsene starten zuerst, dann Jugendgruppen - und zum Schluss Kindergruppen.

Infos auf der Homepage

Informationen, welche Sportgruppen wann starten, werden auf der Vereins-Homepage jeweils aktuell genannt: www.fun-ball-dortelweil.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare