Streit um Maske eskaliert

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pob). Am Dienstag ist es in einem Linienbus zu einem handfesten Streit gekommen. Laut Polizei war ein 58-jähriger Bad Vilbeler am Dienstagabend aufgrund der momentanen Maskenpflicht in einem Linienbus mit einem anderen Fahrgast in Streit geraten, der offenbar keine Maske trug. Der Mann ohne Maske schlug schließlich dem 58-Jährigen mehrmals ins Gesicht. Nach derzeitigem Kenntnisstand waren die beiden Männer gegen 19.20 Uhr an der Haltestelle »Niddaplatz« ausgestiegen. Der andere hatte den 58-Jährigen dann zu Boden gerissen und ihm mehrere Faustschläge versetzt. Dann sei der Unbekannte zu Fuß entlang der Frankfurter Straße weitergegangen. Die Polizei wurde hinzugerufen; der Verletzte schließlich im Krankenhaus behandelt.

Beim Täter soll es sich um einen ungefähr 28 Jahre alten, etwa 1,75 Meter großen Mann dunklen Hauttyps handeln. Bekleidet war er mit einem grauen Kapuzenpullover, dunkler Hose und weißen Schuhen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0 61 01/54 600.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare