Sturzgefahr: Der Seniorenbeirat bemängelt verschiedene Stellen im Stadtgebiet.
+
Sturzgefahr: Der Seniorenbeirat bemängelt verschiedene Stellen im Stadtgebiet.

Baumaßnahmen für 2021 angesetzt

Bad Vilbel: Viele Stolperfallen lauern auf den Straßen - Seniorenbeirat macht Druck

  • vonPatrick Eickhoff
    schließen

Die Frankfurter Straße in Bad Vilbel ist gefährlich für viele Senioren: Lose Steine, Schlaglöcher, abstehende Platten. Der Seniorenbeirat drängt auf Sanierung, die Stadt reagiert.

Bad Vilbel – Lose Steine, Schlaglöcher, abstehende Platten. In der Bad Vilbeler Innenstadt sollten Fußgänger immer wieder auch mal auf den Boden achten, um nicht zu stürzen. »Der Bad Vilbeler Seniorenbeirat hat seit seiner Gründung im Jahre 2012 immer wieder die Sanierung der Frankfurter Straße angemahnt und dies durch Begehungen und Pressemitteilungen unterstrichen«, sagt der stellvertretende Beiratsvorsitzende Jochen Brings. 2019 wurde Erstem Stadtrat Sebastian Wysocki (CDU) eine Aufstellung samt Fotos mit den rund 80 schlimmsten Stolperfallen übergeben, »nachdem sich immer wieder Bürger über den Zustand der Straße beschwert und zahlreiche Menschen zum Teil schwere Verletzungen erlitten hatten«.

Bad Vilbel: Stolperfallen in Frankfurter Straße sollen 2021 beseitigt werden

Danach habe der Erste Stadtrat die komplette Sanierung der Straße für 2021 versprochen. Im Zuge der Vorbereitungen für den Hessentag begann 2020 eine Teilsanierung an den Stichstraßen, beispielsweise Grüner Weg. »Doch auch jetzt bestehen noch sehr viele der von uns bemängelten Stolperfallen«, bedauert Brings. »Wir hoffen auf Einhaltung des Versprechens seitens der Stadt: Die restliche Sanierung soll im kommenden Jahr erfolgen.«

In einer Stellungnahme hatte Sebastian Wysocki dem Seniorenbeirat vom Forschritt der Sanierung berichtet. Man habe erst mit der Planung des zweiten Bauabschnittes begonnen, nachdem der erste fertiggestellt war. 2021 folgt dann der »komplexeste aller Abschnitte«, wie Wysocki schreibt. Stadtpressesprecher Yannick Schwander teilt auf Anfrage mit: »Der Stadt sind Stolperfallen bekannt, beziehungsweise werden nach Auftreten solche stets geprüft. In der Vergangenheit hat auch an vielen Stellen eine Beseitigung bereits stattgefunden. Die große Maßnahme wird mit dem dritten Bauabschnitt für die Frankfurter Straße und den Stichstraßen stattfinden, wobei einige Teile bereits im zweiten Bauabschnitt vorgezogen werden. Da einige Stichwege und der Bereich am Grünen Weg ja bereits fertiggestellt sind, kann man sagen, dass die Sanierung sogar bereits begonnen hat. Gehen wir aber von der kompletten Sanierung der Gehwege aus, so stimmt es, dass es im Laufe des kommenden Jahres losgehen soll.«

Baumaßnahmen in Bad Vilbel: 9000 Senioren sind von Stolperfallen betroffen

Der stellvertretende Beiratsvorsitzende Brings sagt, dass der Beirat in den kommenden Monaten die Fortschritte der Sanierung genauestens verfolgen und diese gegebenenfalls weiter einfordern wird. »Nicht nur für den Seniorenbeirat, auch für die rund 9000 Bad Vilbeler Seniorinnen und Senioren wäre es ein Vertrauensbruch, wenn die Zielvorgabe, Sanierung 2021, nicht eingehalten würde. Und nicht nur für diese Klientel, über die vielen Ecken und Kanten der hervorstehenden Platten stolpern und stürzen auch junge Menschen«, sagt Brings. Die Barrierefreiheit sei eng mit diesen Maßnahmen verknüpft. »Zusätzlich sollte die Stadt aber erneut Gespräche mit den Geschäftsinhabern hinsichtlich der Hinweisschilder führen, die auf den Bürgersteigen stehen. Nicht nur für Senioren sind dies Hindernisse, die nicht nur für ältere Menschen die Beweglichkeit erheblich behindern.« Positiv sei zu vermerken, dass beispielsweise mit der Sanierung am Grünen Weg weitere Sitzmöglichkeiten geschaffen wurden. »Hier kann gerne nachgelegt werden.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare