Sport geht weiter beim SV Fun-Ball

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Was macht ein Sportverein, wenn alle Sportstätten geschlossen sind und alle Trainer und Sportler zu Hause bleiben müssen? Die erste Antwort auf diese Frage lautet: Es wird Frühjahrsputz gemacht. So werden Geräte und Matten gereinigt und desinfiziert, die Sporthalle »Am Siegesbaum« erhält die jährliche Grundreinigung. Doch es stellt sich auch die Frage, was ist mit dem Sport? In dieser Hinsicht haben sich viele Sportvereine bereits alternative Lösungen einfallen lassen. Auch der SV Fun-Ball ist diesbezüglich kreativ. Verschiedene Abteilungen, vor allem solche der Sportarten mit Wettkampf- und Ligabetrieb, schicken ihren Sportlern individuelle Trainingspläne per E-Mail, auf dem Handy per Whatsapp oder über die jeweiligen Instagram-Seiten zu.

Im Gymnastikraum der Sporthalle wurden für diesen Zweck Kamera und Beleuchtung installiert, so dass die Trainer dort ihre individuellen Trainingsprogramme aufnehmen können. Diese Clips werden anschließend hochgeladen und können über den YouTube-Kanal des SV hochgeladen werden. Dann startet die SV Fun-Ball Home-Edition nach dem Vereinsmotto: Sport als Erlebnis! Als weitere Option planen manche Trainer, ihren Sport als Livestream zu festen Zeiten zum Mitmachen anzubieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare