SPD-Gesprächsrunde zur Hebammenversorgung

  • schließen

Die Bad Vilbeler SPD setzt am Donnerstag, 6. September, um 19 Uhr im Haus der Begegnung die Gesprächsrunde zur Hebammenversorgung fort und will konkrete Vorschläge zur bedarfsgerechten Hebammenversorgung im Wetteraukreis erarbeiten. Dazu eingeladen sind Eltern, Schwangere, Hebammen und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Die Bad Vilbeler SPD setzt am Donnerstag, 6. September, um 19 Uhr im Haus der Begegnung die Gesprächsrunde zur Hebammenversorgung fort und will konkrete Vorschläge zur bedarfsgerechten Hebammenversorgung im Wetteraukreis erarbeiten. Dazu eingeladen sind Eltern, Schwangere, Hebammen und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

"Es gibt auf allen politischen Ebenen großen Handlungsbedarf, um die Misere in der Hebammenversorgung zu beheben" sagt Mirjam Fuhrmann, SPD-Landtagskandidatin für die südliche Wetterau und stellvertretende Vorsitzende der Bad Vilbeler SPD. Zu Gast ist Sozialdezernentin und Erste Kreisbeigeordnete des Wetteraukreises, Stephanie Becker-Bösch.

"Ich freue mich auf einen konstruktiven Dialog mit Stephanie Becker-Bösch, Susanne Otte-Seybold und den Gästen, insbesondere Hebammen und Eltern. Das Thema ist zu wichtig, als dass es in der Schublade verschwinden kann", sagt Fuhrmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare