SPD: Eisbahn soll nach Dortelweil

  • vonred Redaktion
    schließen

Kaum ist der diesjährige Eis-Spaß eröffnet, denkt die Dortelweiler SPD ans kommende Jahr. Sie möchte die Veranstaltung, wenn das Kurhaus umgebaut wird, in Dortelweil sehen.

Kaum ist der diesjährige Eis-Spaß eröffnet, denkt die Dortelweiler SPD ans kommende Jahr. Sie möchte die Veranstaltung, wenn das Kurhaus umgebaut wird, in Dortelweil sehen.

Dazu haben Rainer Fich und Maria Skorupski einen Antrag für die nächste Ortsbeiratssitzung formuliert, der auffordert zu prüfen, ob der Eis-Spaß 2018/19 auf dem Dortelweiler Platz angeboten werden kann. So könne eine Vakanz für die Zeit des Kurhausumbaus überbrückt werden. Der Platz vor dem Kurhaus sei zweifelsfrei ein idealer und attraktiver Standort, zumal der Kurpark nicht in Mitleidenschaft gezogen werde. "Nun ist es aber so, dass ab dem Jahre 2018 der große Umbau des Kurhauses mit neuer Veranstaltungshalle, Abriss des Kurmittelhauses und des Hallenbades und dem Hotelneubau beginnen soll. Damit ist sicher, dass mindestens für ein Jahr der Eis-Spaß ein neues Domizil benötigt", erklären Fich und Skorupski. Der Eis-Spaß könne die Mitte Dortelweils beleben und Impulse für das umliegende Gewerbe geben, argumentieren die SPD-Kommunalpolitiker. Der Eis-Spaß könne für zwei Monate ein attraktives Ziel zur arbeitsnahen Freizeitgestaltung für die Mitarbeiter der Firmen, die in Dortelweil angesiedelt sind, sein. Dazu regen die beiden an mit den Beschickern des Wochenmarkts zu kooperieren, sodass die Verlegung mehr als einer Verlegenheitslösung werden könne.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare