Schäfer-Gümbel und Kartmann in Christuskirche

  • VonRedaktion
    schließen

Zwei prominente hessische Politiker hat die Christuskirchengemeinde im 500. Jubilämsjahr der Reformation für Predigten eingeladen. Beide sind der evangelischen Kirche eng verbunden. Trotzdem ist es nicht ihr Alltagsgeschäft, sich biblischen Texten zu widmen Dies aber werden sie in zwei »Treffpunkt Gottesdiensten« in der Bad Vilbeler Christuskirche im Mai wagen – jeweils 10.30 Uhr im Grünen Weg: Am 14. Mai macht der CDU-Politiker Norbert Kartmann den Anfang und predigt über »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst«. Eine Woche später, am 21. Mai, folgt der SPD-Politiker Thorsten Schäfer-Gümbel mit seiner Predigt zum Thema »Güte und Großzügigkeit: Alte Kamellen in unserer Leistungsgesellschaft?«. Beide Gottesdienste werden geleitet von Pfarrer Dr. Klaus Neumeier und musikalisch begleitet.

Zwei prominente hessische Politiker hat die Christuskirchengemeinde im 500. Jubilämsjahr der Reformation für Predigten eingeladen. Beide sind der evangelischen Kirche eng verbunden. Trotzdem ist es nicht ihr Alltagsgeschäft, sich biblischen Texten zu widmen Dies aber werden sie in zwei »Treffpunkt Gottesdiensten« in der Bad Vilbeler Christuskirche im Mai wagen – jeweils 10.30 Uhr im Grünen Weg: Am 14. Mai macht der CDU-Politiker Norbert Kartmann den Anfang und predigt über »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst«. Eine Woche später, am 21. Mai, folgt der SPD-Politiker Thorsten Schäfer-Gümbel mit seiner Predigt zum Thema »Güte und Großzügigkeit: Alte Kamellen in unserer Leistungsgesellschaft?«. Beide Gottesdienste werden geleitet von Pfarrer Dr. Klaus Neumeier und musikalisch begleitet.

Kartmann studierte evangelische Theologie und Physik für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Als berufenes Mitglied gehörte er mehrere Legislaturperioden der Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau an. Schäfer-Gümbel wurde katholisch getauft, ist heute aber evangelisch. Zeitweise gehörte er der Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare