Sackgassen wegen Bauarbeiten

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Die untere Niddastraße, auch bekannt als "Schwarzer Weg" bleibt wegen Bauarbeiten bis Ende des Jahres gesperrt. Nun beginnen an der Kreuzung der Nidda- und der Parkstraße die Arbeiten für den dort entstehenden Kreisverkehrsplatz, teilt die Stadt mit. Bis Ende des Jahres (mindestens bis 18. Dezember) wird daher die Verkehrsführung geändert. Sowohl die Park-, als auch die Niddastraße werden zu Sackgassen und sind in dieser Zeit in beide Richtungen befahrbar.

"Die untere Niddastraße, also der schwarze Weg, ist wegen der Baumaßnahme ohnehin gesperrt. Da nun die Arbeiten am Kreisverkehrsplatz beginnen, wird der Kreuzungsbereich wie bereits im August ebenfalls gesperrt. Ab dem 16. November sind Park- und Niddastraße Sackgassen, in denen Begegnungsverkehr möglich ist", erläutert Erster Stadtrat Sebastian Wysocki.

Die Vilbus-Linien werden in dieser Zeit umgeleitet. Während der Bauarbeiten fällt die Teilstrecke Parkstraße/Niddastraße für alle Vilbus-Linien aus. Die Busse fahren regulär durch die Frankfurter Straße und dann über die Kasseler Straße. Die Haltestellen "Kurhaus" und "Niddastraße" Richtung (Nord-)Bahnhof fallen weg.

Da die Verkehrsführung in der Park- und der Niddastraße gänzlich anders als sonst ist, bittet Stadtradt Wysocki die Verkehrsteilnehmer um Vorsicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare