Radschnellweg durch die Wetterau

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Es geht voran beim Ausbau der Radinfrastruktur: Kürzlich gab es das Okay für die ist der Startschuss für die geplante Machbarkeitsstudie für einen Radschnellweg von und nach Frankfurt. Beginnend in Butzbach soll der Schnellweg künftig über Bad Nauheim, Friedberg, Wöllstadt, Karben und Bad Vilbel bis nach Frankfurt führen. Bad Vilbel beteilige sie sich an dem Kooperationsvertrag, um das Projekt zu realisieren.

Für die CDU Bad Vilbel ist die Vergabe der Machbarkeitsstudie eine gute Nachricht: »Wir fordern den Radschnellweg in unserem Wahlprogramm und setzen uns bereits seit Jahren für das Projekt ein. Solche Raddirektverbindungen ermöglichen es, dass Pendler mit dem Rad zügig, bequem und sicher vorankommen«, so der verkehrspolitische Sprecher der CDU Bad Vilbel, Oliver Junker.

Das entlaste die Straßen. »Es ist gut, dass jetzt ausgelotet wird, wie und wo der Radschnellweg verlaufen könnte und wie die Kosten ausfallen würden.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare