Platz für bis zu 124 Kinder in sechs Gruppen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Bab Vilbel bekommt eine neue Kita im Quellenpark. Geplante Eröffnung der evangelischen Kindertagesstätte im Quellenpark ist am 1. Februar 2021. Das Gebäude, das die Stadtwerke Bad Vilbel derzeit bauen, entsteht derweil Schritt für Schritt weiter. Für Samstag, 17. Oktober, ist ein Baustellenfest geplant. Selbstverständlich würden die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten, die Gästezahl sei begrenzt, teilt die Christuskirchengemeinde mit, die die Trägerschaft für die neue Kita übernommen hat.

Geplant ist ein Fest im zukünftigen Außengelände der Kindertagesstätte und nach Möglichkeit Besichtigungen des Gebäudes in kleinen Gruppen. Beginn des Festes, zu dem die Stadt Bad Vilbel und die Christuskirchengemeinde einladen, ist um 11 Uhr, das Ende ist gegen 13 Uhr vorgesehen, heißt es in der Mitteilung.

Beim Fest wird auch ein Wettbewerb für den Namen der neuen kirchlichen Kita gestartet - Vorschläge von jedermann seien willkommen, heißt es. Für Kinder wird es kleine und Corona-konforme Spiel- und Bastelangebote geben. Sollte aufgrund von Witterung oder Corona-Zuspitzung das Fest kurzfristig nicht stattfinden können, wird dies auf der Homepage der Christuskirchengemeinde bekannt gegeben unter www.ckbv.de.

Wettbewerb zur Namenssuche

Auch die Einstellung von Mitarbeitenden für die neue Kita schreite voran. Die Leiterin der Kita wird Christiane Feucht. Sie sei bereits täglich mit Vorbereitungen beschäftigt. "Von der Betriebsgenehmigung bis zum Bestellen des Mobiliars sind enorm viele Arbeiten zu erledigen, bis eine so große neue Kita in Betrieb gehen kann", erklärt Christiane Feucht. Tatsächlich soll die Einrichtung, wenn sie fertig ist, Platz für 124 Kinder in vier Kindergartengruppen und zwei Krabbelgruppen für Kinder ab einem Jahr aufnehmen. "Der Start aber wird zunächst mit einer Teilmannschaft und einigen Gruppen erfolgen", verrät die neue Kita-Leiterin. Für die evangelische Christuskirchengemeinde ist Pfarrer Klaus Neumeier ebenfalls in die neue Kita eingebunden. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Begleitung der Kita Arche Noah tätig und engagiere sich jetzt auch für die neue Kita im Quellenpark.

Neumeier: "Dankbar bin ich vor allem für wirklich erfreulich gute Bewerbungen. So konnten wir eine ganze Reihe der offenen Stellen bereits besetzen. Trotzdem sind pädagogische Fachkräfte natürlich weiterhin sehr herzlich willkommen." Offensichtlich helfe der gute Ruf der Gemeinde als Kita-Träger, so Neumeier aufgrund mehrerer Rückmeldungen. Neben Feucht und Neumeier sind mehrere Kirchenvorstände ehrenamtlich in die vorbereitenden Prozesse eingebunden und nicht zuletzt bei den Personalgesprächen beteiligt.

Erste Platz-Zusagen gibt`s im November

Entwickelt wurde auch bereits das Anmeldeverfahren. So können ab sofort auf der Homepage der Gemeinde www.ckbv.de Anmeldeformulare runtergeladen werden. Anmeldungen sind ab sofort möglich und können per Post, als Fax oder elektronisch an die Christuskirchengemeinde übermittelt werden. "Da Mitte November die ersten Platz-Zusagen gemacht werden sollen, wird eine Anmeldung bis Ende Oktober empfohlen, da das Anmeldedatum wesentlich ist für die Reihenfolge auf der Liste", sagt Kita-Leiterin Feucht.

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird beim Baustellenfest die ab Januar tätige hauptamtliche Leitung des Familienzentrums Christuskirche. "Wir freuen uns über eine ganz hervorragende Besetzung dieser Stelle", so Neumeier. Seit vielen Jahren ist die Kirchengemeinde Trägerin eines Familienzentrums und wird diese Arbeit im nächsten Jahr auf den Quellenpark ausdehnen. Neumeier: "Dies geschieht auf ausdrückliche Bitte der Stadt Bad Vilbel hin und wir freuen uns, auf diese Weise für alle Bewohnerinnen und Bewohner auch des neuen Wohnquartiers da sein zu können." Die halbe Leitungsstelle wird vom Förderverein der Gemeinde finanziert, der ein neues Spendenprojekt gestartet hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare