16 Filme

Open-Air-Kino im Freibad vor maximal 300 Zuschauern pro Abend

  • VonRedaktion
    schließen

16 Filme flimmern über die Leinwand: Heute Abend startet das Open-Air-Kino Bad Vilbel. In vier Blöcken sind maximal 300 Zuschauer pro Abend erlaubt

Bad Vilbel (hir). Das Open-Air-Kino (OAK) im Bad Vilbeler Freibad startet am heutigen Donnerstag in die insgesamt 29. Saison. Zwar nicht mit Bedingungen wie in »Vor-Coronazeiten«, aber doch mit der begrenzten Zuschauerzahl von immerhin maximal 300 Personen pro Vorstellung und unter Einhaltung von Abständen und der anderen geltenden Sicherheitsbestimmung.

Wie schon im vorigen Jahr sind Eintittskarten nur im Vorverkauf erhältlich - entweder per Buchung über www.kultur-bad-vilbel.de oder direkt im Kartenbüro im Klaus-Havenstein-Weg 1.

Die 300 Stühle mit Arm- und Rückenlehnen werden vom Kino-Team so individuell gestellt, wie die Tickets gekauft wurden: Will heißen: Wer beispielsweise fünf Tickets gebucht hat, kann auch in einer Fünfergruppe zusammensitzen mit Abstand zu der nächsten Gruppe bzw. der nächsten Einzelperson.

Das Programm umfasst insgesamt 16 Filme, verteilt auf vier Blöcke von jeweils Donnerstag bis Sonntag und jeweils vier Filme. Einlass beim ersten Block ist um 20.15 Uhr und Filmbeginn um 22 Uhr.

Gestartet wird heute mit der US-Komödie »Kings of Hollywood«. OAK-Programmgestalter Dennis DiRienzo beschreibt den Streifen mit den drei Filmlegenden Robert De Niro, Tommy Lee Jones und Morgan Freeman als »eine heitere Liebeserklärung an die Magie des großen Hollywood-Kinos«.

Das Publikum darf gespannt sein auf schräge Situationskomik, ein bestens aufgelegtes Ensemble und pointierten Wortwitz.

Fortgesetzt wird das Open Air Kino am morgigen Freitag mit der australischen Produktion »Das Mädchen deiner Träume«. Im Mittelpunkt dieser romantischen Geschichte voller Dramatik und Zuversicht stehen der unter Schizophrenie leidende Musiker Devon und sein Bruder Nick.

Preisgekrönter Film »Nomadland«

Am Samstag, 24. Juli, ist im Freibad die deutsche Familienkomödie »Catweazle« mit Otto Waalkes zu sehen. Auch die Kröte Kühlwalda und der Elektrik-Trick sind dabei.

Zum Abschluss des ersten Block des Open Air Kinos wird am Sonntag, 25. Juli, mit »Der Spion« in die hochgefährliche Zeit des Kalten Krieges und der drohenden Gefahr einer atomaren Auseinandersetzung entführt. In der Hauptrolle ist Benedict Cumberbatch zu erleben.

Beim Auftakt des zweiten Kino-Blocks wird am Donnerstag, 29. Juli, die mit drei Oscars und zwei Golden Globe ausgezeichnete Literaturverfilmung »Nomadland« gezeigt.

Am 30. Juli ist die als »Dramödie« charakterisierte australische Produktion »Und täglich grüßt die Liebe« zu sehen. Am Samstag, 31. Juli, kommen Freunde von Animationsfilmen auf ihre Kosten, denn gezeigt wird »Die Croods - Alles auf Anfang«.

Für Sonntag, 1. August, kann das Kino-Team mit einer Preview-Vorstellung aufwarten: Während die leichtfüßige französische Komödie »Der Rosengarten der Madame Vernet« in den Indoor-Kinos erst im September startet, ist sie bereits vorab im Vilbeler Freibad zu erleben.

Die Filmtitel für den Block 3 (5. bis 8. August) werden spätestens am 3. August bekannt gebeben, versichert Dennis DiRienzo und die Titel für Block 4 (12. bis 15. August) spätestens am 9. August.

Eintrittskarten nur online erhältlich

Die Kinokarte kostet jeweils acht Euro (zuzüglich von eventuellen Überlängenzuschlägen). Genauere Informationen darüber sowie die allgemeinen Bedingen und aktuellen Meldungen sind online auf www.kultur-bad- vilbel.de und der Rubrik »open-air-kino« zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare