BV_PiktogrammDortelweil__4c_1
+
Sebastian Wysocki (l.) und Herbert Anders freuen sich über das neue Piktogramm im Richard-Schäfer-Ring.

Neues Piktogramm in Dortelweil

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). An neuralgischen Punkten im Straßenverkehr können Piktogramme zur Verstärkung des Hinweisens auf die Verkehrsregeln sinnvoll sein. Seit Langem verfährt die Stadt Bad Vilbel daher so, dass dort, wo es sinnvoll ist, Piktogramme angebracht werden. Nun wurde im Richard-Schäfer-Ring in Dortelweil ein solches Piktogramm auf die Straße gebracht, um auf den verkehrsberuhigten Bereich hinzuweisen.

Anregung aus der Bürgerschaft

Mit dem Anbringen des Piktogramms entsprach man einer Anregung aus der Dortelweiler Bürgerschaft. Bei der Einfahrt in den Richard-Schäfer-Ring werden alle Verkehrsteilnehmer nun gut sichtbar auf der Straße auf den verkehrsberuhigten Bereich hingewiesen.

»Insbesondere in verkehrsberuhigten Bereichen sind Piktogramme eine sinnvolle und gute Ergänzung zu den Verkehrsschildern. Sie erhöhen die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmerinnen und Teilnehmer und erzeugen somit eine höhere Sicherheit«, erklärt Erster Stadtrat Sebastian Wysocki, der sich gemeinsam mit dem Dortelweiler Ortsvorsteher Herbert Anders das neue Piktogramm anschaute.

Anders ist der Stadt dankbar, dass die Anregung schnell umgesetzt wurde. »Wir hatten im Ort immer wieder Anfragen und Diskussionen zu diesem Bereich, und daher ist es wichtig, dass nun schnell gehandelt wurde. Fortan wird niemand mehr behaupten können, dass es nicht klar sei, dass hier ein verkehrsberuhigter Bereich gilt«, sagt Anders.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare