Begutachten das neue Fahrzeug (v. l.): Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll, Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr, Erster Stadtrat Sebastian Wysocki und Mario Migdalski, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kernstadt. FOTO: PV
+
Begutachten das neue Fahrzeug (v. l.): Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll, Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr, Erster Stadtrat Sebastian Wysocki und Mario Migdalski, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kernstadt. FOTO: PV

Neues Fahrzeug für die Wehr

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Die Freiwillige Feuerwehr hat ein neues Wechselladerfahrzeug erhalten. Mit diesem werden etwa Abrollcontainer, wie den Abrollbehälter "Technische Einsatzleitung und Betreuung" oder den Abrollbehälter "Sonderlöschmittel", an die Einsatzstelle transportiert, informiert die Stadt Bad Vilbel. Das Fahrzeug sei ein Gebrauchtfahrzeug, das 2017 zugelassen und für die Anforderungen der Feuerwehr umgebaut wurde, nun aber wie ein Neufahrzeug wirke. Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr und Brandschutzdezernent Sebastian Wysocki haben sich das Fahrzeug nun zeigen lassen.

"Die Ausrüstung und das Gerät der Feuerwehr ist essenzieller Bestandteil deren Arbeit. Wir tun gut daran, dieses stets aktuell zu halten und unsere Feuerwehr bestmöglich auszustatten. Das neue Wechselladerfahrzeug trägt dazu bei. Es kann flexibel eingesetzt werden, da es je nach Aufgabenstellung unterschiedliche Einsatzcontainer befördern kann. Da nie alle Spezialcontainer gebraucht werden, ermöglicht dies Fahrzeugträger einzusparen", erklärt Bürgermeister Stöhr.

Auch Brandschutzdezernent Wysocki betont: "Wir müssen stets dafür sorgen, dass diejenigen, die uns schützen und die sich für den Schutz und die Sicherheit aller Bürger ehrenamtlich einsetzen, diese Arbeit bestmöglich verrichten können. Die stetige Verbesserung oder Modernisierung der Ausrüstung und des Geräts zählen daher unabdingbar zu unserer kommunalen Daseinsvorsorge."

Der Wechsellader wird am Feuerwehrstützpunkt in der Kernstadt stationiert und von dort aus ausrücken. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Fahrzeug unsere Flotte erweitern konnten und sind der Stadt einmal mehr für ihre Unterstützung dankbar. Ein großes Lob spreche ich Mario Migdalski und den Kameraden der Kernstadt aus, die sich erneut um die Beschaffung sehr verdient gemacht haben", sagte Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare