Moritz Knauer an der Spitze

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). 134 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern haben in diesem Jahr für das Georg-Büchner-Gymnasium (GBG) am Stadtradeln und am gleichzeitig stattfindenden Schulraden teilgenommen. Insgesamt 24 601 Kilometer wurden hierbei erradelt und damit über drei Tonnen CO2 eingespart. Schulleiter Carsten Treber war erneut als "Stadtradelstar" mit von der Partie und bekam für diesen Einsatz ein Geschenk vom Ersten Stadtrat Sebastian Wysocki überreicht. In diesem Jahr legte Treber während der drei Wochen des Stadt- und Schulradelns 682 Kilometer zurück und leistete somit einen starken Beitrag zum Ergebnis des GBG.

Das Gymnasium war erneut Gesamtsieger der Bad Vilbeler Stadtradelwertung und steigerte sein Ergebnis aus dem vergangenen Jahr noch einmal um fast 1000 Gesamtkilometer.

In diesem Jahr traten zudem erstmals einzelne Klassen in Untergruppen gegeneinander an.

Der Schüler mit den meisten Kilometern war Sechstklässler Moritz Knauer, der 891,1 Kilometer auf dem Fahrrad zurücklegte.

Die beste Klasse waren die "30 Öko-Tanten" der Klasse 5d mit 3645,4 Kilometern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare