Martin Gecks
+
Martin Gecks

Martin Gecks tritt zurück

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Der Vorstand der Ortsvereinigung der Freien Wähler in Bad Vilbel teilt mit, dass der Vorsitzende Martin Gecks zurückgetreten ist. Grund sei, dass sich Gecks zuletzt mit seiner Versicherungsagentur beruflich verändert habe und dies viel Zeit beanspruche.

Alle Vorstands- und Parteimitglieder sind sich einig: »Wir haben sehr gerne mit Gecks zusammengearbeitet. Wir bedauern seinen Rücktritt, akzeptieren aber seine Entscheidung«, sagt Manfred Manthey. »Der Wechsel und die Einarbeitungszeit nimmt viel Zeit in Anspruch bei einem beruflichen Wechsel, dafür haben wir alle Verständnis«, bestätigt auch Fritz Worster. Die Freien Wähler danken Gecks für seine geleistete Arbeit in den vergangenen zwölf Jahren. Gecks wolle weiterhin beratend für die Freien Wähler tätig bleiben. Dennoch ist nun der Vorsitz vakant.

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich aus langjährig erfahrenen Mitgliedern zusammen und kann mit Gecks Stellvertreter, Fritz Worster, auf einen Politprofi zurückgreifen. Zur Wahl eines neuen Vorsitzenden soll eine Mitgliederversammlung einberufen werden. Der geschäftsführende Vorstand hat einstimmig beschlossen, sich zur Wiederwahl zu stellen.

»Wir können deshalb unsere Arbeit, insbesondere im Hinblick auf die kommende Kommunalwahl, den Hessentag, und alle neuen Ziele mit gemeinsamer Kraft weiter fortsetzen. Damit ist der Grundstein für Kontinuität und ideologiefreie Sachpolitik der Freien Wähler in Bad Vilbel in den nächsten Jahren gelegt«, heißt es in einer Mittelung an die Presse. FOTO: PRIVAT

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare