Marktbeschicker müssen zahlen

  • Holger Pegelow
    vonHolger Pegelow
    schließen

Bad Vilbel(pe). Die Beschicker des samstäglichen Wochenmarktes auf dem Dortelweiler Platz müssen weiter Standgebühren und Stromkosten bezahlen. CDU und FDP lehnten einen Vorstoß der SPD im Dortelweiler Ortsbeirat ab, die Stadt solle die Kosten übernehmen. Nur die Grünen stimmten zu. Bis 31. März sollten die Beschicker keine Kosten haben, findet die SPD. Rainer Fich begründet das damit, dass es die Selbstständigen in der Corona-Pandemie besonders schwer hätten. Es gehe um 350 bis 400 Euro pro Samstag. Klaus Althoff (CDU) wies darauf hin, dass Vertragspartner der Beschicker die Marktgilde sei. Ortsvorsteher Herbert Anders (CDU) meinte, die Beschicker von Wochenmärkten seien weniger betroffen als Einzelhändler. "Wir würden die Falschen bezuschussen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare