"Lockdown war absehbar"

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Die Einstellung des Trainingsbetriebes im Rahmen des Lockdowns, war dieses Mal absehbar, heißt es vom TV Bad Vilbel (TVBV). Das Onlineformat sei diesmal professioneller als im Frühling.

"Wir haben uns über den Sommer fortgebildet, technisch aufgerüstet und mit dem digitalen Training auseinandergesetzt", erklärt Michelle Nickels, Sportliche Leitung im TV Bad Vilbel. "Zwar haben wir alle gehofft, dass wir auch im Winter den Trainingsbetrieb aufrechterhalten können, jedoch wollten wir für den Fall eines erneuten Lockdowns gewappnet sein." Erneut erhalten die Übungsleiter für Vorbereitung und Durchführung von digitalen Trainingseinheiten, aber auch für die Erstellung von Trainingsplänen und Workouts für zu Hause, ihre reguläre Übungsleitervergütung.

Annika Spiegel, Trainerin und Abteilungsleiterin Turnen, aktivierte vom ersten Tag an ihr bereits erprobtes onlinebasiertes Training. "Es ist über den ersten Lockdown fast schon zur Gewohnheit geworden", erklärt sie. "Die Teilnehmer sind motiviert dabei und wir können weiterhin an wichtigen Fähigkeiten wie Koordination, Kraft und Beweglichkeit arbeiten." Viele Abteilungen des TVBV sind auf diese Art und Weise weiterhin aktiv. Die Teilnehmer sollen auch weiter zur Bewegung motiviert werden, das ist das erklärte Ziel. Denn wer fit ist, bleibe leichter gesund.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare