Kläranlage bleibt Ausbildungsbetrieb

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Die städtische Kläranlage darf auch in den kommenden fünf Jahren offiziell die Bezeichnung »Ausbildungskläranlage« führen. Von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) hat die Anlage ein Zertifikat und das entsprechende Gütesiegel erhalten, teilt die Stadt mit. In der Kläranlage werden Fachkräfte für Abwassertechnik ausgebildet.

Seit Jahren bildet die Stadt Bad Vilbel dort Fachkräfte für Abwassertechnik aus und konnte bereits viele Mitarbeiter nach der Ausbildung übernehmen. »Es ist immer gut, wenn man mögliche Kollegen selbst ausbilden kann, da sie dann die Abläufe der Anlage von der Pike auf lernen können. Dies führt auch zu einer Konstanz und einem vertrauensvollen Miteinander in der Anlage, wovon nicht nur wir Mitarbeiter profitieren, sondern auch alle Bad Vilbeler Bürger, denn diese sind auf eine funktionierende Kläranlage angewiesen«, erklärt Betriebsleiter Hans von Dungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare