Kerzen für den guten Zweck

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Renate Happel ist üblicherweise aktiv unterwegs mit der "Mobilen Kerzenwerkstatt". Das ist in der Pandemie, die auf strikten Abstand setzt, nun nicht möglich. Bunte gemalte Regenbogenbilder, die Kinder im Frühjahr in die Fenster hängten, inspirierten Happel zum Projekt "Regenbogenkerzen für den Kinderschutzbund". Happel konnte Silke Mahatzky von der Buchhandlung "Lesezeit" und Monika Delazer von "Sport Delazer" für das Projekt begeistern, die es fortan unterstützen. Beide verkaufen die handgezogenen Regenbogenkerzen in ihren Geschäften, der Reinerlös kommt dem Kinderschutzbund in Bad Vilbel zugute. Happel ist es wichtig, vor allem Kinder zu unterstützen, die besonders unter den einschränkenden Corona-Maßnahmen zu leiden haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare