Sport-Treff und Technik Partner haben das Brunnencenter vor Kurzem verlassen. FOTO: PV
+
Sport-Treff und Technik Partner haben das Brunnencenter vor Kurzem verlassen. FOTO: PV

Immer mehr Leerstand

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Die SPD Dortelweil und ihre Spitzenkandidatin zur Wahl des Ortsbeirats im Frühjahr, Beate Bender, machen sich Sorgen über die Entwicklung im Brunnencenter Dortelweil, teilen sie mit. Zwar gebe es in den vergangenen Monaten durchaus Veränderungen dort, "jedoch lassen diese nicht unbedingt erwarten, dass sich alles zum Guten wendet", sagt Bender.

Die Sparkasse Oberhessen ist seit einigen Monaten nicht mehr mit Personal vor Ort, das Restaurant La Perla ist seit zwei Monaten ausgezogen und hinterlasse einen großen Leerstand. "Im Rahmen der erfolgten Renovierungs- und Umgestaltungsarbeiten hat das Eiscafé Venezia den Betrieb im Brunnencenter eingestellt", ergänzt Herbert Kempf (SPD). Damit fehle nunmehr die Gastronomie gänzlich.

Zum 2. Oktober haben auch Herkules Sport-Treff und Technik Partner ihre bisherige große Ladenfläche verlassen. Das war schon zu Beginn des Sommers angekündigt: Man werde ausziehen, aber nur wenn eine Nachmieterin folge, verkündeten damals die Verantwortlichen des Herkules-Marktes. Auf die Einhaltung dieses Versprechens hofft nun die SPD und verbindet dies auch mit der Chance, dass mit dem folgenden Ladenmieter gleichzeitig ein neuer Einkaufsmagnet einziehen wird.

"Ein etablierter Drogeriemarkt könnte ein solcher Magnet sein, der dem Brunnencenter wieder zu mehr Kundschaft und Interesse verhilft", meint Bender.

"Auch die Umgestaltung der früheren Gastronomiefläche des Eiscafés zu einem Lounge-Bereich überzeugt uns als SPD in Dortelweil leider nicht", führen Bender und Kempf weiter aus. Für welches Publikum diese Art der Umgestaltung erfolgt sei, erschließe sich nicht eindeutig. Jedenfalls sei an die zahlreichen Senioren, die ihre Einkäufe in Dortelweil tätigen, hier nicht gedacht, denn die Möblierung sei durch ihre Tiefe nur für das jüngere Publikum interessant. Die SPD-Vertreter wünschen sich hier ergänzend auch Mobiliar für ältere Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare