Hessens älteste Rockband »rollt durch die Rente«

Bad Vilbel (kum). »Der Seniorennachmittag ist eine der beliebtesten Programmpunkte des Bad Vilbeler Marktes«, sagte am Freitag Bürgermeister Dr.Thomas Stöhr, während er seinen Blick durch das brechend volle Festzelt schweifen ließ. »Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, die im vergangenen Jahr so gut angenommenen Rollators, die älteste Rockband Hessens, wieder zu engagieren.«, fügt er hinzu.

Auch Kaffee und über 1500 Stücke Kuchen wurden von der Stadt zur Verfügung gestellt, um die weit über 600 Gäste höheren Alters zu bewirten. Der Deutsche Frauenring mit der Vorsitzenden Hildegard Nölke war für den Ausschank und die Dekoration verantwortlich. »Bereits heute morgen haben 40 unserer 200 Mitglieder die Tische gedeckt. Wir haben 650 Gäste eingeplant, doch sind weit mehr gekommen«, schilderte sie und betonte: »Wir machen das gerne und fühlen uns unseren Mitbürgern gegenüber verpflichtet«, so die Vorsitzende des überparteilichen Verbandes. »Für alle Junggebliebenen ist der Auftritt der Rollators ein schwungvoller Start in das zweite Marktwochenende«, erklärte Stöhr - da ging es auch schon los. Die 20 Rocksenioren schritten in das Zelt, zwei von ihnen sogar auf Harleys. »Wir rollen durch die Rente« ist ihr bekanntestes Stück. Unter diesem Motto heizte Rollators-Boss Bernd Meller aus Okarben seine Rock-Big-Band und das Publikum an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare