+
So soll das L-förmige Gebäude in naher Zukunft aussehen. Darin soll das Leben im Quellenpark pulsieren. (Animation: pv)

Das Herz des Stadtteils

  • schließen

Bad Vilbel(pm). Auf Vorschlag von Stadtrat Klaus Minkel (CDU) hat der Magistrat den Rohbauauftrag für den neuen Kindergarten im Quellenpark vergeben. Das Volumen belaufe sich auf rund 1,7 Millionen Euro, die Gesamtkosten auf rund 10 Millionen Euro. Dafür erhalte die Stadt die größte Einrichtung in dieser Art. L-förmig, dem Grünzug zugewandt, wird ein Doppelkindergarten errichtet. Jeder Kindergarten enthält 6 Gruppenräume, vier für die Über-Dreijährigen, zwei für die Unter-Dreijährigen. Die insgesamt 12 Gruppenräume entsprächen dabei etwa drei herkömmlichen Kindergärten, betont Minkel.

Mehrzweckraum als Bürgertreff

Ein Mehrzweckraum solle zudem als Bürgertreff für den neuen Stadtteil dienen, in dem die Menschen zusammenkommen können. Da zugleich daneben das Sporthaus des Fun-Ball-Vereins entsteht sowie eine Grundschule mit Turnhalle, sei frühzeitig für eine gute Grundausstattung des neuen Stadtteils gesorgt worden.

Das Projekt ist von den Stadtwerken in Zusammenarbeit mit Sozialdezernentin Heike Freund-Hahn (FDP) geplant und erfolgreich ausgeschrieben worden. Der Eingang der Baugenehmigung werde jeden Tag erwartet. "Bad Vilbel verteidigt damit seinen Ruf, eine besonders kinderfreundliche Stadt zu sein", lobt Minkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare