gaed_Wiesengassefertigges_4c_1
+
Erster Stadtrat Sebastian Wysocki ist erfreut über die erneuerte Wiesengasse.

»Helles Pflaster lässt Wiesengasse breiter wirken«

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Die Arbeiten in der Wiesengasse sind abgeschlossen, wie die Stadt mitteilt.

Das helle Pflaster lasse die Straße optisch breiter wirken, der niveaugleiche Ausbau der Fußgängerwege unterstütze dies. Weggefallen sind die sogenannten Schrammborde. Die Entwässerung erfolge über eine Rinne im Straßenverlauf. »Wir haben schon zuvor in der Baugasse, der Hasengasse oder in der Schützenhofstraße gesehen, wie sehr die Neugestaltung der Wege die Umgebung aufwertet. In der Wiesengasse ist dies noch einmal sehr eindrücklich unter Beweis gestellt. Da hier auch die Versorgungsleitungen erneuert wurden, haben alle Anwohnerinnen und Anwohner nun eine komplett sanierte Straße vor der Haustür«, berichtet Erster Stadtrat Sebastian Wysocki nach einem ersten Besuch der Wiesengasse.

Mit der Fertigstellung der Maßnahme hier sei der erste Teil des zweiten Bauabschnitts der Attraktivierung der Frankfurter Straße nun fast beendet. Die obere Baugasse und die Schmiedsgasse sollen bis Ende August ebenfalls fertiggestellt werden, sodass im Anschluss die planmäßige Umlegung der Baustelle zum Grünen Weg erfolgen kann. »Wir sind mit der Maßnahme voll im Zeitplan«, schreibt Wysocki. »Ich möchte nicht verhehlen, dass noch weitere Herausforderungen und sicher schwierige Aufgaben vor uns liegen, aber mit Blick auf die Stichstraßen zur Nidda hin und wenn man die neuen Plätze sieht, die entstanden sind, weiß man auch, dass es sich lohnt, diese Herausforderungen anzugehen und sie dann letztendlich gemeinsam zu meistern«, so Wysocki.

Darüber hinaus teilt die Stadt in diesem Zusammenhang mit, dass der Fortschritt bei den Maßnahmen eine örtliche Verlegung der Bürgersprechstunde nötig mache. Ab Montag, 30. August, finde die Bürgersprechstunde im oberen Teil des Grünen Wegs statt. Die Bürgersprechstunde werde dann an jedem Montag ab 11.30 Uhr im Anschluss an die Baubesprechung abgehalten. Für die Bürgersprechstunde ist keine Anmeldung notwendig. Vor Ort sind Ansprechpartner des städtischen Fachdiensts Infrastruktur Kanal und Straße, der städtischen Straßenverkehrsbehörde sowie der ausführenden Baufirma vor Ort, um für Rückfragen zur Verfügung zu stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare