wpa_ErweiterungsbaufuerAu_4c_2
+
Überzeugt vom Baufortschritt: Maike Döpfner, Karl Peter Schäfer, Christina Zecha, Aniela Rapp und Jan Weckler.

Grünes Klassenzimmer auf dem Flachdach

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (prw). Die Arbeiten für die Erweiterung der Außenstelle der Stadtschule Bad Vilbel in Gronau sind in vollem Gange. Landrat Jan Weckler (CDU) hat sich dieser Tage beim gemeinsamen Baustellenbesuch mit Schulleitung und Ortsvorsteher Karl Peter Schäfer (CDU) ein eigenes Bild vom Fortschritt der Arbeiten gemacht. Im Zuge des Ausbaus der Ganztagsbetreuung wird an das eingeschossige Bestandsgebäude ein zweigeschossiger Erweiterungsbau angebaut.

Der Anbau ist mit Teilunterkellerung, Erdgeschoss und Obergeschoss geplant. Der Rohbau steht bereits, im nächsten Schritt sollen die Dachabdichtungsarbeiten erfolgen.

Wie Landrat Weckler mitteilte, ist im Erdgeschoss eine Küche mit Ausgabe, Spülküche, Lager- und Personalraum vorgesehen. Eine Mensa als Mehrzweckraum, Sanitäreinrichtungen, Klassen- und Gruppenraum sowie Erschließungs- und Treppenflächen sind ebenfalls im Erdgeschoss geplant. Teilbereiche des Erdgeschosses werden außerhalb der Schulzeit von der Stadt Bad Vilbel mitgenutzt, die auch zur Finanzierung des Gebäudes beiträgt. Im Obergeschoss werden drei Klassenräume, ein Gruppenraum und ein Büro untergebracht, während im Untergeschoss Räumlichkeiten für Lüftungs-, Heizungs- und Elektrotechnik vorgesehen sind sowie ein Hausmeisterraum. Teilbereiche des Daches werden mit extensiver Begrünung ausgeführt. Besondere Attraktion wird das grüne Klassenzimmer auf dem Flachdach des Schulgebäudes sein. »Hier entsteht ein Garten mit Unterrichtsmöglichkeiten«, freuen sich Schulleiterin Sabine Zecha und die Leiterin der Außenstelle, Aniela Rapp.

Ortsvorsteher Schäfer zeigt sich erfreut, dass die Gronauer Außenstelle der Stadtschule noch attraktiver werde und bei dem Projekt auch Flächen für die städtische Nutzung berücksichtigt würden. »Ein ganz großes Dankeschön für die gute Zusammenarbeit mit dem Wetteraukreis. Wir bekommen hier ein Gebäude, das eine Mehrfachnutzung möglich macht, insbesondere durch den Gronaris-Saal, der für uns hier in Gronau, wo es an Räumlichkeiten fehlt, ganz wichtig war«, so Schäfer.

Landrat Weckler zeigt sich erfreut über den Fortschritt der Baumaßnahmen: »Gerade im Bereich des Ganztags werden hier neue Flächen benötigt, die aktuell noch über Container bereitgestellt werden. Nach Fertigstellung des Anbaus im kommenden Jahr ist geplant, die Außenanlage mit dem Bestandsschulhof neu zu gestalten. Insgesamt investieren wir rund 5 Millionen Euro in das Projekt. Darin enthalten sind auch Fördermittel aus dem Programm ›Hessenkasse‹.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare