Grüne lehnen Wahltermin ab

  • VonPatrick Eickhoff
    schließen

Bad Vilbel (wpa). Am heutigen Dienstagabend um 18 Uhr stimmen Bad Vilbels Stadtverordnete im Dortelweiler Kultur- und Sportforum auch über den Wahltermin für die Bürgermeisterwahl ab. Der neue Bürgermeister der Quellenstadt soll - wenn es nach CDU und SPD geht - am 30. Januar kommenden Jahres gewählt werden. Das hat die Koalition in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses beschlossen.

Die Grünen lehnen diesen Vorschlag ab.

Kein Wahlkampf über Weihnachten

Jens Matthias, Co-Fraktionsvorsitzender, erklärt: »Der von der CDU vorgeschlagene 30. Januar als Wahltermin würde bedeuten, dass der nächste Wahlkampf im Advent beginnt und sich durch die Weihnachtsfeiertage sowie über den Jahreswechsel hinzieht. Als Grüne wollen wir aus Respekt vor den Festtagen und vor allem gegenüber der Demokratie einen anderen Termin. Deshalb werden wir den 27. Februar als Wahl- termin beantragen«, erklärt Jens Matthias. Gemäß der Hauptverwaltung muss der Wahltermin in dem Zeitraum vom 9. Januar und 13. März 2022 liegen.

Dass die Grünen mit ihrem Vorschlag Erfolg haben, ist unwahrscheinlich. Sie wollen ihren Kandidaten am Samstag, 2. Oktober, wählen.

Bei der SPD hat die Mitgliederversammlung am 23. Oktober die Wahl zwischen zwei Kandidaten: Alban Krasniqi und Gunther Salomon. Für die CDU tritt Erster Stadtrat Sebastian Wysocki an, um Nachfolger von Thomas Stöhr zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare