Ein Leben ohne Barrieren und mit  Service wartet auf die Bewohner des neuen Seniorenzentrums der AGO in Dortelweil.
+
Ein Leben ohne Barrieren und mit Service wartet auf die Bewohner des neuen Seniorenzentrums der AGO in Dortelweil.

Gemeinschaft und Kultur erleben

Bad Vilbel (cf). »Im April 2014 war Baubeginn, im Oktober 2014 haben wir Richtfest gefeiert und im Sommer, spätestens Herbst 2015 wollen wir die Eröffnung des Seniorenzentrums im Stadtteil Dortelweil feiern«, informierte Carolin Glöckle.

Die Geschäftsführerin der gleichnamigen Unternehmensgruppe gehörte neben Eva-Maria Glöckle, Heiko Saßmannshausen vom Immobilienbüro Vetter & Partner sowie Diana Ruhmöller und Monika Bienecker von der AGO Unternehmensgruppe zu den Referenten am Informationstag. Das Interesse der Bevölkerung am neuen Seniorenzentrum in zentraler Lage war groß.

Interessiert waren die Besucher an Informationen zum Pflegeangebot, dem betreuten Wohnen und dem Erwerb von Apartments. Ein Blick auf die Rohbauten in der Friedberger Straße zeigt, wie das künftige Seniorenzentrum mit betreutem Wohnen aussehen wird. »Das Seniorenzentrum verfügt über 120 pflegegerechte und barrierefreie Apartments, das betreute Wohnen über 44 Eigentumswohnungen mit Balkon, Loggia oder Terrasse«, informierte der Immobilienmakler. Der Preis einer Wohnung liegt je nach Größe bei 120 000 bis 160 000 Euro. Die kleineren Einzelzimmer haben eine Wohnfläche von 21 Quadratmetern und anteilige Gemeinschaftsfläche von 27,6 Quadratmetern. Die großen Einzelzimmer eine Wohn- und Nutzfläche von 63,60 Quadratmetern. Im Kaufpreis nicht enthalten sind Kosten für Notar und Grundbuch, Grunderwerbssteuer, Finanzierung sowie die Kosten für Hausverwaltung und Instandhaltungsrücklage.

Bereits verkauft sind 65 Prozent der Eigentumswohnungen vor allem an private Kapitalanleger.

Die Käufer der Wohnungen müssen selbst keine Mieter suchen, das werde übernommen, teilten die Anbieter mit. Die Monatsmiete für eine 59 Quadratmeter große Wohnung liegt bei 1128 Euro. Im Preis enthalten sind laut Anbieter beispielsweise Wohnungsreinigung und Pflegedienst. Ab Übergabe der Immobilie übernimmt der Glöckle-Hausverwaltungsservice, des vor über 100 Jahren gegründeten Komplettanbieters für Bau- und Baudienstleistungen die Verwaltung des Pflege- und Wohnungseigentums. »Die Kosten liegen im Pflegezentrum bei 15 Euro und im Wohnbereich bei 16,50 Euro plus Mehrwertsteuer pro Einheit«, informierte Referentin Eva-Maria Glöckle.

Bei den 120 Einzelzimmern im Pflegebereich handele es sich um reine Kapitalanlagen, die ein bevorzugtes Belegungsrecht in Dortelweil oder einer anderen Einrichtung einschließe. Ein über 20 Jahre laufender Mietvertrag mit der Kölner Unternehmensgruppe AGO mache die Investition langfristig kalkulierbar. Die AGO Süd Betriebsgesellschaft für Sozialeinrichtungen ist seit 2002 mit 800 Mitarbeitern in zwölf Seniorenzentren tätig, davon in den beiden hessischen Standorten in Nidderau und Rosbach.

In Nidderau hat auch das Beratungsbüro AGO Bad Vilbel seinen Sitz.

Um die vollstationäre Betreuung, Kurzzeitpflege, Betreuung von Menschen mit Demenz wie auch den Service-Wohnen für selbstständige Senioren, sollen sich in Dortelweil 70 Mitarbeiter kümmern. Das Konzept für alle Bewohner, die Lust auf Abwechslung haben, baut auf Gemeinschaft und Kultur erleben auf. Die Förderung des Gemeinschaftslebens werde durch anspruchsvolle Angebote mit Konzerten, Ausstellungen, Ausflügen und Gottesdiensten ergänzt, informierte das AGO-Team. Zum Verweilen und Kommunizieren laden ein Garten, großzügig angelegte Terrassen und ein öffentliches Café/Restaurant ein. Zum im Mietpreis enthaltenen Servicepaket gehören eine 24-stündige Notrufanlage, Hilfe bei Behörden- und Bankverkehr, Kulturveranstaltungen, eine aktive gesellschaftliche Einbindung, Reinigungsarbeiten, Müllabfuhr, Wasserversorgung und Heizung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare