Garten für alle Generationen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Die SPD Dortelweil plant einen für alle Generationen zugängigen Garten zu errichten, wo inklusiv gemeinsam die Natur erlebt werden kann. »Der Standort könnte unweit des AGO-Seniorenzentrums sein, damit auch an Demenz erkrankte Menschen und teils auf Rollstuhl oder Rollator angewiesene Senioren guten Zugang zum Garten haben«, sagt SPD-Mitglied Friedhelm Wagner, Initiator und Ideengeber. Wagner kandidiert für die örtliche SPD zum Ortsbeirat und sei als Landschaftsgärtner und Vorsitzender der Obstbaugruppe Dortelweil selbst vom Fach.

»Man kann sich gut vorstellen, dass Grundschulkinder, Kita-Kinder und Senioren gemeinsam gärtnern«, ergänzt die Spitzenkandidatin der SPD für den Ortsbeirat, Beate Bender. Wenn man niedrige Hochbeete anlegen würde, könnten dort sowohl Kinder als auch Rolli-Fahrer gärtnern, meinen die SPD-Vertreter. Auch Menschen mit Behinderungen könnten beim gemeinsamen Gärtnern ihr Selbstbewusstsein stärken, so die Vorstellung der SPD.

Die Kinder könnten einen positiven Zugang zur Pflanzen-und Tierwelt bekommen und nebenbei die Grundsätze des ökologischen Gartenbaus lernen. Die Senioren könnten dabei sein, die Abwechslung genießen und mit Ratschlägen und gelegentlichem Mitarbeiten das Tun unterstützen. »Die therapeutische Wirkung wäre allemal positiv«, meint Wagner. »Und schließlich könnte man das angebaute Gemüse auch gemeinsam verarbeiten und genießen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare