195 000 Euro für Bau des Gronauer Feuerwehrhauses

  • schließen

Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 195 000 Euro an die Stadt Bad Vilbel für den Neubau des Feuerwehrhauses im Stadtteil Gronau übergeben. Mit der Zuwendung unterstütze das Land "die hervorragende Arbeit der 29 Aktiven in der Freiwilligen Feuerwehr Gronau, die täglich einen herausragenden Beitrag für den Brandschutz in ihrem Stadtteil leisten". Das Feuerwehrhaus sei der zentrale Ort für alle Feuerwehrkräfte. Hier werde Kameradschaft gelebt, finde das eigentliche Feuerwehrleben statt, holten sich die Aktiven ihre Motivation für ihr ehrenamtliches Engagemen, sagte Koch.

Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 195 000 Euro an die Stadt Bad Vilbel für den Neubau des Feuerwehrhauses im Stadtteil Gronau übergeben. Mit der Zuwendung unterstütze das Land "die hervorragende Arbeit der 29 Aktiven in der Freiwilligen Feuerwehr Gronau, die täglich einen herausragenden Beitrag für den Brandschutz in ihrem Stadtteil leisten". Das Feuerwehrhaus sei der zentrale Ort für alle Feuerwehrkräfte. Hier werde Kameradschaft gelebt, finde das eigentliche Feuerwehrleben statt, holten sich die Aktiven ihre Motivation für ihr ehrenamtliches Engagemen, sagte Koch.

Das Feuerwehrhaus der Gronauer Brandschützer umfasst künftig drei Fahrzeugstellplätze, Lagerflächen, ein Büro sowie Umkleide- und Sanitärbereiche.

Mit rund 27 Millionen Euro investiert die Hessische Landesregierung 2018 so viel wie noch nie binnen eines Haushaltsjahres in die Förderung von Feuerwehrfahrzeugen und -häusern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare