Eröffnung: Erste öffentliche Fahrradreparaturstation

  • vonRedaktion
    schließen

Am Samstag, 4. November, um 11 Uhr wird Bad Vilbels erste öffentliche Fahrradreparaturstation eingeweiht. Die neue Station wird mit ihren verschiedenen Funktionen vorgestellt, und es besteht Gelegenheit, mit fachkundiger Hilfe die Reparaturmöglichkeiten für Fahrräder auszuprobieren. Alle Interessierten sind dazu eingeladen.

Am Samstag, 4. November, um 11 Uhr wird Bad Vilbels erste öffentliche Fahrradreparaturstation eingeweiht. Die neue Station wird mit ihren verschiedenen Funktionen vorgestellt, und es besteht Gelegenheit, mit fachkundiger Hilfe die Reparaturmöglichkeiten für Fahrräder auszuprobieren. Alle Interessierten sind dazu eingeladen.

Die Idee einer öffentlichen Fahrrad-Reparaturstation kam der SPD-Stadtverordneten und ADFC-Aktiven Katja Koci bei einem Fahrradausflug auf dem Niddaradweg. Ein privates Sponsoring erschien ihr als beste Möglichkeit, eine solche Station als neue Attraktion in der Bad Vilbeler Fahrradinfrastruktur kurzfristig zu verwirklichen. In der Stadtverordnetenversammlung fiel die Zustimmung zu dem Antrag einstimmig aus. Die ADFC-Aktiven Theo Sorg und Christian Euler, der auch verkehrspolitischer Sprecher ist, kümmerten sich um Ausstattung und Design. Die Stadt suchte einen geeigneten Standort für die Aufstellung der gestifteten Station und übernahm die Installationskosten.

Standort ist am Niddaradweg im Burgpark zwischen der Burg und dem Festplatz. Mit der Installation der Station leisten die Stadt Bad Vilbel und die beiden Sponsoren, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Bad Vilbel und die Firma Hassia Mineralquellen, einen Beitrag zur Verbesserung der örtlichen Infrastruktur für Radfahrende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare