Ehrung für Anders und Lotz

  • Holger Pegelow
    VonHolger Pegelow
    schließen

Bad Vilbel (pe). Für den 26. Oktober ist eine ganz besondere Stadtverordnetensitzung vorgesehen. Dann sollen in feierlichem Rahmen langjährige und verdiente ehrenamtliche Kommunalpolitiker geehrt werden. Darunter werden auch zwei sein, die vom Hauptausschuss auf Vorschlag des Magistrats hin Urkunden und anerkennende Worte erhalten werden. Der langjährige Stadtverordnetenvorsteher Herbert Anders und der CDU-Stadtverordnete Edwin Lotz.

Einstimmig folgten die Ausschussmitglieder den Vorschlägen des Magistrats. Für sein langjähriges Wirken als Stadtverordnetenvorsteher soll Anders die Bezeichnung »Ehrenstadtverordneter« verliehen werden. Immerhin hat Herbert Anders seit August 2013 der Stadtverordnetenversammlung vorgestanden.

In der im März begonnenen neuen Wahlperiode war er nicht mehr für dieses Amt angetreten. Anders ist allerdings Ortsvorsteher in Dortelweil geblieben. In der Magistratsvorlage für seine Ehrung werden diverse andere Funktionen aufgelistet, unter anderem seine Mitgliedschaft in verschiedenen Kommissionen, im Haupt- und Finanzausschuss HuF, im Sozialausschuss sowie in der Betriebskommission der Stadtwerke.

Ebenfalls einen Ehrentitel erhalten soll Edwin Lotz. Er soll auf der Veranstaltung am 26. Oktober zum Ehrenstadtverordneten ernannt werden. 1999 war er erstmals in die Stadtverordnetenversammlung eingezogen, war Mitglied im HuF, gehörte beiden Gremien bis März dieses Jahres an. Lotz war 17 Jahre Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare