Dortelweiler Platz barrierefreier machen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Die SPD-Fraktion im Ortsbeirat Dortelweil beantragt, den Bad Vilbeler Magistrat zu bitten, unter Beteiligung der Behindertenbeauftragten, eine feste Wegeführung mit Beschilderung für Menschen mit Sehbehinderungen am Dortelweiler Platz einzuführen. Dies solle möglichst in leichter Sprache oder mittels Piktogrammen und Bodenmarkierungen geschehen, schlägt die SPD vor.

Auch für Eltern mit Kinderwagen

Der Magistrat möge in geeigneter Form dafür Sorge tragen, dass bei Veranstaltungen die gekennzeichneten Flächen freigehalten werden, um allen Besuchern einen ungehinderten Zugang zum Dortelweiler Platz zu gewähren.

Zur Begründung nennt die SPD, dass der Platz zwar auf östlicher Seite barrierefrei erschlossen sei, der Zugang auf der westlichen Seite aber wegen der zwar optisch schönen, aber kontrastarmen Treppenstufen auch für Eltern mit Kinderwagen nicht barrierefrei möglich sei.

Die SPD sei bei einer Ortsbegehung zu dem Schluss gekommen, dass ein Umbau zu einem barrierefreien Zugang derzeit finanziell kaum machbar sei. Für Menschen mit Sehbehinderungen, die aus dem Brunnencenter kommen, die aus dem westlichen Ortsteil kommen oder vom Parkplatz an der Friedberger Straße aus kommen und nicht ortskundig sind, erschließe sich nicht automatisch, an welcher Stelle sie barrierefrei auf den Platz kommen können. Dies solle nun durch die im Antrag beschriebenen Maßnahmen verbessert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare