Wegen AfD-Kritik

Dorothea Marx spricht über Rechtspopulismus

  • schließen

Die SPD lädt interessierte Bürger, insbesondere Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums, zu einer Dialogveranstaltung zum Thema Rechtspopulismus ein. Am Montag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr soll im AWO-Treff in der Wiesengasse 2 diskutiert werden. Die Vizepräsidentin des Thüringer Landtags, Dorothea Marx, spricht über ihre Erfahrungen im Umgang mit Rechtspopulismus.

Die SPD lädt interessierte Bürger, insbesondere Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums, zu einer Dialogveranstaltung zum Thema Rechtspopulismus ein. Am Montag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr soll im AWO-Treff in der Wiesengasse 2 diskutiert werden. Die Vizepräsidentin des Thüringer Landtags, Dorothea Marx, spricht über ihre Erfahrungen im Umgang mit Rechtspopulismus.

Konkreter Anlass für die Veranstaltung: Vor einigen Wochen war am Büchner-Gymnasium ein Projekttag "Menschenrechte" durchgeführt worden. Die AfD warf der Schulleitung eine einseitige Sichtweise vor,

Marx, die auch innenpolitische Sprecherin der Thüringer SPD-Landtagsfraktion ist, kennt das Georg-Büchner-Gymnasium und Bad Vilbel gut. Sie war dort vor über 40 Jahren Schulsprecherin. Marx saß von 1990 bis 1998 für die SPD im Bundestag. Bundesweit bekannt wurde sie als Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses im Thüringer Landtag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare