Digitaler Adventskalender: Christuskirche macht Kurzfilme

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). 20 Kurzfilme stellt die evangelische Christuskirchengemeinde ab dem 1. Dezember jeden Tag online und lädt damit zum fünften Mal zu einem digitalen Adventskalender ein. Immer um Mitternacht werden die Filme auf dem Youtube-Kanal der Kirchengemeinde freigeschaltet und auch über die sozialen Medien weitergegeben, teilt die Gemeinde mit. Ziel sei, mit einem kleinen Akzent die Adventszeit mitzugestalten.

In den Jahren 2014 bis 2017 wurde dieses Konzept bereits mit einem täglichen Film mitten aus der Gemeindearbeit und dem Leben der Stadt realisiert und Hunderte Klicks täglich bewiesen, wie hoch das Interesse daran sei. Daher sei es nicht verwunderlich, dass die Leitenden der Christuskirchengemeinde gerade in diesem Jahr immer wieder darauf angesprochen worden seien. Aktuell seien Filme aus einer lebendigen Gruppen- und Musikarbeit kaum realisierbar, aber die Verantwortlichen haben sich ein anderes Konzept überlegt und starten es am 1. Dezember.

Pfarrer Klaus Neumeier hatte die Idee: "Die Advents- und Weihnachtszeit ist immer stark von Musik geprägt, und viele von uns haben persönliche Lieblingslieder für diese Zeit. Gerade aber das gemeinsame Singen in Gottesdiensten und auf Treffen fällt in diesem Jahr wegen der Pandemie aus. Als haupt- und ehrenamtlich in unserer Gemeinde Mitarbeitende haben wir daher unsere Lieblingslieder im Internet gesucht und verlinken sie mit einigen sehr persönlichen Gedanken dazu. Es zeichnet sich jetzt schon ab, dass es eine große Vielfalt an musikalischen Stilen geben wird, also einen sehr abwechslungsreichen und lebendigen digitalen Adventskalender. Ich bin sehr gespannt darauf." Angekündigt wurden klassische Advents- und Weihnachtslieder wie "Macht hoch die Tür" oder "Ich steh an deiner Krippen hier", moderne christliche Lobpreislieder und aus dem Radio bekannte Hits wie "Little drummer boy" oder "Last Christmas". Die Filme sind dann auf Facebook, Instagram und Youtube unter dem Link www.youtube.de/christuskirchengem zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare