Die Bienen fliegen wieder im Bienengrund

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Die Bienen fliegen wieder: Im Bienengrund wird wieder geimkert. Wer Interesse hat, mitzumachen und das Imkern zu lernen, für den bietet sich jetzt im Frühjahr die gute Gelegenheit, mit dem Imkern zu beginnen.

»Zunächst treffen wir uns noch nach Vereinbarung, wenn es wärmer wird und die Corona-Regeln es erlauben, jeden Mittwochnachmittag, um gemeinsam nach den Bienen zu schauen und uns auszutauschen«, schreibt Sabine von Trotha, Vorsitzende des Bienenzuchtvereins Bad Vilbel. Das Imkern sei eine spannende und herausfordernde Tätigkeit, die man besser in der Gemeinschaft lernen könne.

»Im Jahresverlauf stellen die Bienen uns immer wieder vor neue Aufgaben. Man muss die Entwicklungszyklen der Biene schon verstehen, um dann entsprechend die notwendigen Arbeiten zu erledigen. Dazu gehört auch das Einfangen von Schwärmen, Honig schleudern und vor allem ein achtsamer Umgang mit den Völkern bezüglich der Varroamilbe. Wird die Milbe nicht regelmäßig bekämpft, gehen die Bienen daran zu Grunde.« Im Bienengrund bestehe zurzeit die Möglichkeit mit einem eigenen Volk, das Imkern in der Gemeinschaft zu lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Somit gewinnt man Sicherheit und Freude an dieser faszinierenden Arbeit. Die Vorsitzende schreibt weiter: »Bienen sind für die Bestäubung notwendig, daher benötigen wir auch dringend immer wieder Imkernachwuchs überall. Nur dann ist gewährleistet, dass in allen Ortsteilen ausreichend Bestäuber unterwegs sind.«

Interessierte melden sich bei Sabine von Trotha unter Telefon 01 57/52 12 37 05.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare