Straßensperrung

Büdinger Straße ab Donnerstag 52 Stunden dicht

  • schließen

Die Brücke über die Nidda am Festplatz muss saniert werden. Dafür wird die Büdinger Straße von Donnerstagabend bis Samstag gesperrt. Auch für Fußgänger gibt’s kein Durchkommen.

"Da muss ich wohl den großen Umweg über Bergen fahren." Die Mittfünfzigerin aus Gronau blickt nicht ganz ohne Sorge auf Freitag und Samstag dieser Woche. Denn ihr Plan hat einen Schönheitsfehler: "Das werden sicher viele machen, es dürfte sehr voll werden."

In der Tat: In Bad Vilbel wird die zentrale West-Ost-Achse, die Büdinger Straße zwischen dem Niddertal und der B 3, ab Donnerstagabend für 52 Stunden gesperrt. Der Grund: An der 55 Jahre alten Brücke über die Nidda in Höhe des Festplatzes müssen Instandhaltungsarbeiten an der Übergangskonstruktion erledigt werden, erklärt Cornelia Höhl von der Straßenbehörde Hessen Mobil. "Diese Übergangskonstruktionen sind sehr unscheinbare, aber äußert wichtige Bauteile der Brücke, um Längenänderungen unter anderem aus Temperaturschwankungen auszugleichen", erläutert Höhl. Dabei ist nicht nur die Fahrbahn betroffen, sondern auch der Gehweg, wo auch Abdeckbleche ausgetauscht werden.

Bäume werden geschnitten

Inzwischen hat sich Hessen Mobil auch noch dazu entschieden, die Sperrzeit für weitere Arbeiten zu nutzen: Einen umfangreichen Gehölzrückschnitt der aktuell stark zugewachsenen Straße. Um weitere Beeinträchtigungen zu vermeiden, nutze Hessen Mobil nun aber die ohnehin anstehende Sperrung.

Abgestorbene Äste sollen entfernt und alterskranke Bäume gefällt werden. Die Gehölze würden auf den Stock gesetzt und ausgedünnt. "Punktuell erfolgt auch eine Gehölzentnahme, um vorhandene Einzelbäume zur besseren Entwicklung freizustellen", sagt Höhl. Der Rückschnitt sei mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Sperrung beginnt am Donnerstag um 20 Uhr

Gesperrt wird am Donnerstag um 20 Uhr. Dicht ist die L 3008 dann am Freitag und Samstag. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Kreuzungen Festplatzstraße und Gronauer Weg. Was bedeutet: Aus Richtung Stadt ist die Büdinger Straße nur bis zum Festplatz befahrbar. Aus Richtung Niederdorfelden und Gronau ist die Durchfahrt nur bis zur Kreuzung Gronauer Weg möglich. Damit ist auch der Dottenfelderhof nur aus Richtung Osten erreichbar. Das gilt ebenso für das Wohngebiet beiderseits des Gronauer Wegs.

Eine Umleitungsstrecke schildert Hessen Mobil von der Kreuzung Friedberger Straße in Bad Vilbel bis zum Anschluss der L 3008 an die B 521 bei Niederdorfelden aus. Diese führt in Bad Vilbel über die Friedberger, Kasseler und Frankfurter Straße sowie die B 521 via Frankfurt-Bergen.

Vilbus nach Gronau fällt aus

Fahrgäste des Vilbus müssen ebenfalls eine andere Strecke wählen. Denn die Stadtwerke stellen den Betrieb auf der Linie 62 am Freitag und Samstag (12./13. Oktober) komplett ein. Wer von Gronau nach Bad Vilbel möchte oder umgekehrt, den bittet Marc Hebbel von den Stadtwerken, die Züge der Niddertalbahn zu nutzen. Das Stockheimer Lieschen verkehrt mindestens alle 60 Minuten – wie der Vilbus –, oftmals sogar im 30-Minuten-Takt. Vom Vilbeler Nordbahnhof aus fahren diverse Busse in die Innenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare