Brennende Klobürste löst Polizeieinsatz aus

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Vilbel(pob). Die Bad Vilbeler Polizei ist am Samstag gegen 21 Uhr von der Rettungsleitstelle zu einem Löscheinsatz in einem Parkhaus am Niddaplatz informiert worden. Im ersten Untergeschoss des Parkhauses war starke Rauchentwicklung in der Herrentoilette feststellbar.

Ein Feuer, das von einer Klobürste auszugehen schien, war schnell gelöscht, teilt die Polizei mit. Personen wurden nicht verletzt. Durch die Rauchentwicklung entstand allerdings ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Nach Polizeinagaben steht offenbar ein Mann mit dem Brand in Verbindung, der die Toilettenanlage kurz zuvor besucht hatte. Es handele sich dabei um einen ca. 1,70 bis 1,80 Meter großen Mann mit kurz rasierten mittelblonden Haaren. Der etwa 35 bis 40 Jahre alte Toilettengänger mit heller Haut war bekleidet mit einem hellgrauen Schal, blauer Jacke, grauen Jeans und weißen Turnschuhen. Auffällig ist, dass er zwei Umhängetaschen in Blau und Grün mit sich führte.

Die Polizei in Bad Vilbel bittet Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 0 61 01/54 600 mit ihr in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare