Brandursache im Fahrradladen ermittelt

Nach dem Großbrand in einem Fahrradladen im Bad Vilbeler Stadtteil Massenheim steht nun offenbar fest, was diesen verursacht hat.

Von AGS

Nach dem Großbrand in einem Fahrradladen im Bad Vilbeler Stadtteil Massenheim steht nun offenbar fest, was diesen verursacht hat.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, habe ein technischer Defekt am Akku eines E-Bikes das Feuer ausgelöst, bei dem in der vergangenen Woche das Untergeschoss eines Bürohauses an der Zeppelinstraße fast vollständig zerstört wurde.

In einer ersten Schätzung ging die Feuerwehr davon aus, dass allein an dem Gebäude rund 300 000 Euro Schaden entstanden.

Der Gesamtschaden, so glaubt der Hauseigentümer, dürfte aber noch wesentlich höher ausfallen. Auch weil von dem Radgeschäft »2Rad Circle« kaum noch etwas übrig ist. Nicht nur die Räume, auch dort gelagerte Räder, Roller, Werkzeuge und Geschäftsunterlagen fielen den Flammen zum Opfer.

Das Feuer, das in der Nacht vom 4. auf den 5. Dezember wütete, war nur mit einem Großaufgebot der Vilbeler Feuerwehren in den Griff zu bekommen. Diese waren bis zum frühen Morgengrauen im Einsatz.

Danach machte sich die Kriminalpolizei an die Arbeit, um die Brandursache zu ermitteln.

Schon hatte sie ein Fremdverschulden und oder eine Brandstiftung als Auslöser ausschließen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare