Besondere Lesung des Kunstvereins

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Der Kunstverein feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Ein Höhepunkt des Jubiläumsprogramms findet am kommenden Sonntag, 10. Oktober, um 11.30 Uhr in der Stadtbibliothek statt: »Begegnungen mit Musik in Poesie und Prosa«.

Die Lesung ist Teil des Veranstaltungsprogramms vom HR 2 »Tag der Literatur und Musik in Hessen«, der am 30. Mai dieses Jahres stattfand. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung des Kunstvereins Bad Vilbel in den Oktober verschoben werden. Umso mehr freuen sich die Verantwortlichen, dass man nun am 10. Oktober um 11.30 Uhr in der Stadtbibliothek Bad Vilbel die bereits geplante Veranstaltung vor Publikum nachholen kann.

Der Literaturzirkel des Kunstvereins Bad Vilbel hat, unter der Leitung von Doris Illian, ein umfangreiches Programm mit Texten in Frankfurt lebender oder mit Frankfurt verbundener Autoren und deren Liebe zur Musik zusammengestellt. Das Programm wird musikalisch am Piano von Waltraud Bartl begleitet.

Die Vortragenden des Literaturzirkels Ada Merkel, Claudia Hütl, Doris Illian, Charlotte Jäkl und Christina Heckmenn führen in das Musikzimmer von Goethes Elternhaus und erzählen über Goethes erste Klavierstunden. Sie begleiten das Publikum zu Clara Schumann ins Hoch’sche Konservatorium, treffen Paul Hindemith mit seinem Freund Carl Zuckmayer und berichten vom ersten Sängerfest in Frankfurt. Die Verbundenheit Felix Mendelssohns mit dem Cäcilienverein und seine Liebe zum Frankfurter Stadtwald werden in weiteren Texten dargestellt.

Tickets sind erhältlich im Kartenbüro, Klaus-Havenstein-Weg 1, Tel. 0 61 01/55 94 55 oder tickets@ bad-vilbel.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare