wpa_Feuerwehr3_150721_4c_1
+
Großen Applaus gibt es nicht nur vom Ersten Stadtrat Sebastian Wysocki (Mitte) und Jörg-Uwe Hahn (rechts), sondern von allen Stadtverordneten.

INFO

Besondere Ehre für Thomas Farr

  • VonPatrick Eickhoff
    schließen

Bevor es politisch zur Sache gehen konnte, wurde es im Dortelweiler Sport- und Kulturforum emotional. Thomas Farr ist in der Stadtverordnetenversammlung zum Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Vilbel - Zug Heilsberg - ernannt worden.

U ngewohntes Bild im Kultur- und Sportforum: Während bei Stadtverordnetenversammlungen oft nur wenige Zuschauer vor Ort sind, betraten am Dienstag fünf Minuten vor Sitzungsbeginn rund 20 Bad Vilbeler Feuerwehrleute den großen Saal in Dortelweil. Darunter Ehrenwehrführer Rudolf Jeckel oder Ehrenstadtbrandinspektor Gerhard Stengel - sowie Einsatzkräfte aus allen Stadtteilen. Und alle kamen sie wegen einem Mann: Thomas Farr.

Seit 44 Jahren aktiv als Feuerwehrmann

Farr ist ein echtes Feuerwehr-Urgestein. Vom 1. Januar 1995 bis zum 31. Januar 2021, war er Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Heilsberg. Seit Dienstagabend ist er offiziell Ehrenwehrführer. »Wenn ich jedem danken könnte, der es verdient hätte, wäre das eine längere Liste als die heutige Tagesordnung«, sagte er und lachte. »Dennoch muss ich meiner Frau besonders danken. Sie hat mir immer den Rücken freigehalten, auch wenn man mal was von einem Einsatz mit nach Hause bringt.« Das könne einen durchaus beschäftigen.

Denn Einsätze hat der neue Ehrenwehrführer so einige erlebt. Thomas Farr war der erste Wehrführer des Stadtteils, da die 1949 gegründete Wehr bis 1994, »als fünftes Rad am Wagen«, ein ausgegliederter Zug der Kernstadtwehr war. Farr ist seit 44 Jahren aktiver Feuerwehrmann. »Sowas geht nie alleine, sondern immer nur als Team.« Thomas Farr war erst ab 1984 Gerätewart, wurde anschließend Mitglied im Vorstand und des Feuerwehrausschusses der Stadt Bad Vilbel. Außerdem war er acht Jahre lang stellvertretender Zugführer, dann kommissarischer Wehrführer.

Größte Abteilung, kleinste Kosten

Erster Stadtrat Sebastian Wysocki (CDU) richtete in seiner Rede den Blick auf die Vergangenheit. »Dass das neue Feuerwehrgerätehaus auf dem Heilsberg so steht, ist ein großer Verdienst von dir.« Er lobte Farr als engagierten Wehrführer, der sich immer für die Belange der Feuerwehr einsetzte. »Eigentlich wolltest du nach 25 Jahren pünktlich zum Hessentag aufhören, daraus ist wegen der Pandemie leider nichts geworden.« Anschließend überreichte Wysocki eine Urkunde an Thomas Farr, der »die Freiwillige Feuerwehr Heilsberg zu dem gemacht hat, was sie heute ist.« Es folgte großer Applaus von allen Parteien. Danach gratulierten - stellvetretend für die jeweiligen Stadtverordneten - die Fraktionsvorsitzenden dem neuen Ehrenwehrführer.

Thomas Farr richtete einen Appell an alle Stadtverordneten. »Wir sind die größte Abteilung mit den geringsten Personalkosten«, sagte er. Farr blickte auf die jüngste Entwicklung: Beschwerden über Lärm von Sirenen, Gaffer bei Unfällen. Es werde immer schnell gemeckert. »Die Distanz zum Ehrenamt wird immer größer. Es liegt an Ihnen voranzugehen. Kommen Sie vorbei, schauen Sie sich die Arbeit der Ehrenamtlichen an. Sprechen Sie mit uns.« Dafür gab’s ebenfalls großen Applaus. Seinem Nachfolger Georg Schmidt (Infokasten) wünschte er alles Gute. Außerdem sei er froh, dass »der Name Farr der Feuerwehr erhalten bleibt«. Seine Tochter Christin Farr ist seit Kindesbeinen in der Feuerwehr zu Hause und kümmert sich um die Nachwuchsarbeit. »Und mein Sohn ist Zugführer bei der Feuerwehr Heilsberg«, sagte er stolz. Thomas Farr dankte anschließend nochmal für die Unterstützung und sagte: »Einmal Wehrführer, immer Wehrführer.«

Der Nachfolger von Thomas Farr als Wehrführer auf dem Heilsberg ist sein bisheriger Stellvertreter Georg Schmidt. Er ist Ausbilder bei der Berufsfeuerwehr in Frankfurt. Den Posten des neuen stellvertretenden Wehrführers sicherte sich der bisherige Heilsberger Gerätewart Tobias Löser.

Alle Infos rund um die Einsatzleitungen der Wehren gibt es unter www.ffw-badvilbel.de. wpa

Thomas Farr richtet einen Appell an alle anwesenden Stadtverordneten.
Zahlreiche Kameraden lassen es sich nicht nehmen, Thomas Farr zur Ernennung zum Ehrenwehrführer zu gratulieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare