Baumaschinen rollen auch samstags

  • schließen

Noch immer ist die Homburger Straße Baustelle. Gepant war, dass die Arbeiten zum Jahresende fertiggestellt werden sollten, daraus wurde nichts. Deshalb werde nun mit Hochdruck an der Baustelle gearbeitet, teilt die Stadt mit.

Noch immer ist die Homburger Straße Baustelle. Gepant war, dass die Arbeiten zum Jahresende fertiggestellt werden sollten, daraus wurde nichts. Deshalb werde nun mit Hochdruck an der Baustelle gearbeitet, teilt die Stadt mit.

"Seit Anfang Februar wird auf der Homburger Straße nun auch regelmäßig samstags gearbeitet", teilt Stadtsprecher Yannick Schwander mit. Außerdem sind seit Beginn des Jahres gleichzeitig zwei Bautrupps auf der Baustelle tätig, um mehrere Arbeiten gleichzeitig vornehmen zu können. Diese beiden Maßnahmen seien der ausführenden Baufirma von der Stadt aufgegeben worden, damit die Arbeiten nun zügig dem Ende entgegengehen können. Bereits seit Mai wird der Verkehr auf der wichtigen West-Ost-Achse durch die Stadt einspurig geführt. Die Straße musste grundhaft saniert werden.

Noch in der nun laufenden sechsten Kalenderwoche sollen die Tiefbauarbeiten abgeschlossen werden. Weiterhin ist es möglich die Baustelle einspurig zu befahren, immerhin ist die Homburger Straße eine der verkehrsreichsten Verbindungen in Bad Vilbel. Wenn die Tiefbauarbeiten abgeschlossen sind, schließen sich die Straßenarbeiten an. Sobald diese fertig sind, wird die Homburger Straße wieder für den beidseitigen Verkehr freigegeben. Da die Maßnahme nun im Winter beendet wird, hoffen die Verantwortlichen auf gute Wetterbedingungen.

"Es gab Jahre, in denen haben wir von Ende November bis Mitte März nicht arbeiten können, deshalb hoffen wir, dass nun bei guten Bedingungen gearbeitet werden kann", erklärt Matthias Bremer. Er ist Fachdienstleiter Tiefbau/Abwasser bei der Stadt Bad Vilbel. Sollte dies der Fall sein und die Straße dann für den beidseitigen Verkehr freigegeben werden, werde es nur noch kleinere Arbeiten zur Wiederherstellung der Bürgersteige geben. "Es wird voraussichtlich so sein, dass die Bürgersteige im laufenden Betrieb wieder hergestellt werden. Dies nehmen wir aber in Kauf, um die Straße wieder in beide Richtungen öffnen zu können", erklärt Bad Vilbels Erster Stadtrat Sebastian Wysocki.

Gründe dafür, dass sich die Bauarbeiten verzögerten lagen im vorangegangenen nassen Sommer, begründete die Stadt im Herbst. (Foto: pe)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare