Flirten im Wald: Doris Ritz lädt für Sonntag zu einer Wanderung im Bad Vilbeler Wald für Singles ab 45 Jahren ein. 	FOTO: NIKLAS MAG
+
Flirten im Wald: Doris Ritz lädt für Sonntag zu einer Wanderung im Bad Vilbeler Wald für Singles ab 45 Jahren ein. FOTO: NIKLAS MAG

Single-Wanderung

Bad Vilbel: Single-Treff mit Frauenüberschuss

  • vonNiklas Mag
    schließen

Single-Männer aufgepasst, sie werden gebraucht: Doris Ritz bietet eine Singlewanderung, die nun erstmals nach Bad Vilbel kommt. Einige Frauen sind schon angemeldet, nun fehlen noch die Herren.

Nicht erst seit Beginn der Pandemie zieht es die Menschen in die Wälder, Felder und Erhebungen der Region. Doris Ritz kennt diese bestens. Sie bietet schon seit vielen Jahren Veranstaltungen an, die Mensch und Natur einander näher bringen sollen. »Ich habe schon für den Naturpark Vogelsberg verschiedene Angebote gemacht und lade auch zu Entspannungstrainings, Yoga oder Nachtwanderungen ein«, berichtet sie. »Irgendwann ist mir aufgefallen, dass bei solchen Events die Singles immer etwas hinten dran hängen. Das brachte mich auf die Idee für die Singlewanderung.«

Am Sonntag testet Ritz ihr Konzept erstmals in Bad Vilbel. Bisher habe sie derlei Veranstaltungen eher weiter nördlich gemacht, dabei hätten sich viele Teilnehmer gewünscht, dass auch die südliche Wetterau Schauplatz einer ihrer Natur-Events wird. »Erfahrungen zeigten, dass auf solchen Wanderungen eine »sehr entspannte Atmosphäre« entstehe«, sagt Doris Ritz.

Dummerweise gebe es bei fast jeder Singlewanderung einen Überschuss an Frauen. Die bisherigen Anmeldungen für Bad Vilbel ließen einen ähnlichen Schluss zu. »Deshalb teile ich immer zuerst in Dreiergruppen ein. Ich stelle ein Mann und zwei Frauen zusammen, bei denen ich das Gefühl habe, dass es passt.« Diese Konstellation klinge zuerst ungewöhnlich, sei aber »wunderbar geeignet« zum gegenseitigen Kennenlernen. »Ich beobachte, dass meistens die beiden Frauen gleich miteinander ins Gespräch kommen und der Mann sich noch zurückhält, dann aber einsteigt«, erläutert Doris Ritz. Das entzerre ein wenig die typische, manchmal verkrampfte Dating-Situation, und Kontakte würden so viel leichter entstehen. »Um eine entspannte Atmosphäre zu erzeugen, darf etwas Abenteuer nicht fehlen, aber das kommt im Wald oftmals von allein.«

Schlechtes Wetter kann hilfreich sein

Im Vogelsberg habe sie einmal eine Gruppe durch einen Schneesturm geführt, das habe die Pärchenbildung begünstigt. Generell trage schlechtes Wetter eher zum Erfolg der Veranstaltung bei, als dass es diese torpediert. »Ich glaube, dass das Kennenlernen von anderen Personen auf diese Weise viel einfacher ist als beispielsweise beim Online-Dating.« Nicht nur viele Paare habe Ritz bereits auf diese Weise zusammengebracht, auch hätten sich zahllose Freundschaften aus ihren Wanderungen ergeben.

»Unterwegs gibt es etwas zu essen. Das machen wir mit Picknick-Charakter.« Die Dreiergrüppchen werden zwischenzeitlich getauscht, sodass jeder Teilnehmer mit weiteren Singles in Kontakt kommen kann. Ritz bleibt selbstverständlich auch nach der Veranstaltung noch Kontaktperson. »Männer rufen mich oft anschließend an und wollen den Kontakt einer Frau haben, die sie kennengelernt haben. Frauen bitten mich eher, zu organisieren, dass der Mann, der ihnen gefallen hat, bei der nächsten Wanderung auch wieder dabei ist.«

Wenngleich sie auf diese Weise die Singles nach der Veranstaltung noch vernetzt, sieht sich die Naturführerin nicht als Partnervermittlung. Die Wanderung sei auch kein Speed-Dating-Event. »Alle eint erst einmal das Interesse, draußen zu sein und den eigenen Bekanntenkreis erweitern zu wollen.« Ritz wolle Singles dabei helfen, Kontakt zu anderen Singles zu knüpfen, denn oftmals seien diese mit Paaren befreundet und wollten nicht immer das dritte Rad am Wagen sein.

»Man darf das alles nicht verbissen sehen«, rät Doris Ritz. Seit 2001 mache sie Veranstaltungen dieser Art - und jede Wanderung sei einzigartig.

Für Singles ab 45 Jahren

Am Sonntag, 25. Oktober, 12 Uhr beginnt die Singlewanderung. Singles ab 45 Jahren können sich bei Doris Ritz unter www.ritz-naturattraktionen.de oder Tel. 01 76/99 99 02 94 anmelden. Vor allem Männer werden noch gebraucht. Die Wanderung wird etwa drei Stunden dauern, der Teilnehmerbeitrag liegt bei 25 Euro (inkl. Imbiss). Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, Ritz bittet um das Mitbringen eines Mund-Nasen-Schutzes. nma

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare