Auf dem Nachhauseweg wurde eine 27-Jährige im November 2019 Opfer eines Übergriffs. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.
+
Auf dem Nachhauseweg wurde eine 27-Jährige im November 2019 Opfer eines Übergriffs. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Polizei

Attacke auf Frau in Bad Vilbel: Tatverdächtiger dank DNA-Treffer gefasst

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen

Ein Unbekannter attackiert in Bad Vilbel (Wetterau) eine Frau – wohl eine versuchte Vergewaltigung. Mehr als ein Jahr wird es still um den Fall, dann die Überraschung.

  • Im November 2019 greift ein Unbekannter in Bad Vilbel (Wetteraukreis) eine 27-jährige Frau an.
  • Mehr als ein Jahr später gibt es einen Tatverdächtigen: Die Polizei hat einen DNA-Treffer.
  • Dem Mann aus Bad Vilbel wird unter anderem versuchte Vergewaltigung vorgeworfen.

Bad Vilbel – Mehr als ein Jahr nach einem Übergriff auf eine Frau in Bad Vilbel (Wetteraukreis) hat die Polizei einen Tatverdächtigen ausgemacht. Ein Treffer bei der DNA-Analyse brachte die Ermittler nun auf die Spur des Mannes, wie die Behörden am Dienstag (16.02.2021) mitteilten. Der damals 19-Jährige soll im November 2019 eine damals 27-Jährige aus Niederdorfelden auf dem Heimweg überwältigt und zu Boden gedrückt haben. Der Frau gelang es, zu flüchten. Die zuständige Staatsanwaltschaft in Frankfurt wirft dem mutmaßlichen Angreifer versuchte Vergewaltigung, Nötigung und Körperverletzung vor.

Bad Vilbel (Wetterau): Polizisten durchsuchen Wohnung

Anfang Februar 2021 vollstreckten Kriminalpolizisten den Durchsuchungsbeschluss gegen den Verdächtigen. In dessen Wohnung in Bad Vilbel stellten sie unter anderem mögliche Tatkleidung sicher. Die DNA-Spuren des Mannes waren kurz nach dem Vorfall am Tatort gesichert worden, beim Abgleich mit der Datenbank hatten sie jedoch zu keinem Ergebnis geführt, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft erklärte. Bei einer Routineüberprüfung gab es nun den Treffer, der zu den aktuellen Ermittlungen führte.

Bad Vilbel (Wetterau): Taxifahrer rettet Frau nach Angriff

In der Nacht auf den 21. November 2019 war die Frau auf einem Radweg an der Vilbeler Straße unterwegs in Richtung des Bad Vilbeler Stadtteils Gronau gewesen, als plötzlich aus dem Gebüsch ein Unbekannter vor sie trat, wie die Polizei damals berichtete. Der Mann gab an, die Frau etwas fragen zu wollen. Dabei hielt er diese fest. Als die Frau sich wehrte, drückte er sie zu Boden. Sein Opfer leistete jedoch heftigen Widerstand, konnte sich befreien und flüchtete Hilfe suchend entlang einer Landstraße. Nachdem die 27-Jährige dort vermutlich mehrere Autos passiert hatten, hielt schließlich ein Taxifahrer an und nahm die Frau mit. Der Taxifahrer meldete sich später als Zeuge bei der Polizei, deren Untersuchungen in den Wochen nach dem Angriff dennoch ohne Ergebnis blieben. (ag/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion