1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Bad Vilbel

Arbeiten verzögern sich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bad Vilbel (pm). Die Arbeiten am Marktplatz als Teil der Attraktivierung der Frankfurter Straße dauern länger als geplant. Das teilt die Stadt mit. An der derzeitigen Verkehrssituation werde sich in diesem Jahr nichts mehr ändern.

Der Bauabschnitt am Marktplatz sei in sieben Phasen unterteilt worden, schreibt die Stadt. Nun dauerten die ersten beiden Phasen bis in den Dezember hinein, da bei den Leitungsverlegungen seitens der Stadtwerke unvorhersehbare Umstände aufgetreten seien.

In früheren Zeiten seien Leitungs- und Kanalverlegungen nicht immer detailgetreu und genau kartografiert und katalogisiert worden, daher treffe man insbesondere an sehr alten Stellen auf Dinge, die man in den Plänen nicht sehen konnte, schreibt Fachdienstleiter Infrastruktur Kanal und Straße, Matthias Bremer.

Der Bereich um den Marktplatz sei einer der ältesten Orte in Bad Vilbel. Es sei daher nicht überraschend, dass man hier auf derlei Dinge treffe. »Es wäre wahrscheinlich vermessen gewesen, wenn wir geglaubt hätten, dass wir am Marktplatz nicht auf Leitungen treffen, die nirgends verzeichnet waren. Die Verlegungen der neuen Leitungen im Gehwegbereich dauern daher länger als vorab geplant.«

Dies habe zur Folge, dass die für Dezember geplante Umlegung der Baustelle nicht erfolgen werde. Daher werde sich an der derzeitigen Verkehrssituation in diesem Jahr auch nichts mehr ändern. Die positive Nachricht für alle Einzelhändler, Gastronomen und ihre Kundinnen und Kunden sei aber, dass die Tiefgarage am Marktplatzzentrum in der Adventszeit nutzbar sei.

»Die Umlegung der Baustelle hätte bedeutet, dass die Tiefgarage nicht mehr anfahrbar gewesen wäre und auch generell die Verkehrsführung sich erneut geändert hätte. Dies wird nun erst im kommenden Jahr der Fall sein, weshalb die Tiefgarage im Dezember genutzt werden kann«, berichtet Straßenverkehrsbehördenleiter Timo Jehner. Über den weiteren Verlauf des Bauabschnitts am Marktplatz werde man regelmäßig berichten.

Auch interessant

Kommentare