Antrag zu Fuß- und Radweg

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Den Zustand des Fuß- und Radweges entlang des Berkersheimer Weges verbessern: Das ist das Ziel eines gemeinsamen Antrags von CDU und SPD im Ortsbeirat Kernstadt.

Wichtig für Schüler

»Der Fuß- und Radweg stellt eine wichtige Verbindung zwischen Wohngebiet und Südbahnhof, Schulzentrum sowie Innenstadt dar. Er wird dementsprechend stark genutzt«, teilt Deliah Eckhardt, CDU-Fraktionschefin im Ortsbeirat, mit. Jedoch befinde sich der Weg in einem schlechten Zustand: Bei Regen entstünden auf der gesamten Wegeslänge riesige Matschpfützen, die die Strecke für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende kaum passierbar machten. »Oft fahren die Schülerinnen und Schüler morgens deshalb entgegen der Einbahnstraße auf der Straße. Das kann zu gefährlichen Situationen führen, gerade im Dunkeln«, so Alban Krasniqi, Vertreter der SPD im Ortsbeirat und stellvertretender Ortsvorsteher. »Auch deshalb sehen wir Handlungsbedarf.« Die neuen Koalitionspartner wollen die Stadtverwaltung deshalb nun prüfen lassen, wie Abhilfe geschaffen werden kann.

Zwar sei eine Neugestaltung des Weges bereits geplant - allerdings erst dann, wenn die Deutsche Bahn den Ausbau der direkt angrenzenden S-Bahn-Gleise beendet habe. »Vor 2023 ist damit nicht zu rechnen. Aus diesem Grund wünschen wir uns eine kurzfristige und provisorische Lösung, beispielsweise das Aufschütten und Begradigen des Weges mit Bessunger Kies«, erklären Eckhardt und Krasniqi.

Der Prüfantrag steht in der kommenden Ortsbeiratssitzung am Dienstag, 8. Juni, zur Abstimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare