1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Bad Vilbel

Am 2. Juni Blut spenden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bad Vilbel (pm). Das Deutsche Rote Kreuz Bad Vilbel und der Blutspendedienst bitten dringend zur Blutspende: Blutspender sind Lebensretter. Nur eine Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten helfen. Bedingt durch die kurze Haltbarkeit (Blutplättchen sind nur bis zu vier Tage haltbar) sind Patienten auf das kontinuierliche Engagement der Blutspender/innen angewiesen.

Jede Spende wird derzeit gebraucht. Das DRK bittet alle Spendenwilligen, sich in den nächsten Tagen einen Termin zur Blutspende einzuplanen: Der nächste Termin in Bad Vilbel ist am Donnerstag, 2. Juni, von 15.45 bis 20 Uhr im Kultur- und Sportforum in Dortelweil.

Alle verfügbaren Termine findet man unter: terminreservierung.blutspende.de Bei allen DRK-Blutspendeterminen gilt weiterhin die Maskenpflicht. Nach einer SARS-CoV-2-Impfung kann, vorausgesetzt man fühlt sich wohl, am Folgetag der Impfung Blut gespendet werden.

Ein Monat Abstand zur Infektion

Wer eine symptomfreie Corona-Infektion hatte, darf vier Wochen nach dem positiven Testergebnis Blut spenden. Nach einer Infektion mit Symptomen erst vier Wochen nach Ausheilung Blut spenden. Weitere Infos unter www.blutspende.de/corona. Informationen bietet der Blutspendedienst des DRKs auch unter der kostenfreie Service-Hotline 08 00/1 19 49 11.

Auch interessant

Kommentare