ndv_Modellbauerneu_26082_4c_1
+
Mitglieder des Clubs vor ihrem Stand.

400 Euro für Flutopfer

Bad Vilbel (pm). Für die Modelleisenbahnfreunde Bad Vilbel war es keine Frage, sich für die Flutopfer im Ahrtal zu engagieren. Dieser Tage fand man sich mit einigen Mitgliedern auf dem Niddaplatz ein, um für die von der Flutwelle geschädigten Menschen zu sammeln.

Kurt Grimm und Kurt Hainer, die Koordinatoren der Modelleisenbahnfreunde, konnten innerhalb kürzester Zeit Mitglieder gewinnen, die sich an der Vorbereitung beteiligten, heißt es in der Mitteilung. Eigens dafür wurde eine neue Anlage gebaut, der Ort Bergheim mit der wunderbaren Kulisse einer Berglandschaft im Hintergrund, stand dafür Pate. Dieser Stand habe am Marktmorgen viele interessierte und spendenfreudige Besucher an. Es kamen 400 Euro an Spenden zusammen.

Vor einigen Monaten konnte man durch das Engagement von Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr und Jörg-Uwe Hahn in neue Räume im alten Rot-Kreuz-Haus in der Friedrich Ebert-Straße umziehen. Geplant ist beim Weihnachtsmarkt eine kleine Ausstellung im Haus der Begegnung zu organisieren.

Zurzeit trifft man sich freitags um 18 Uhr. Anprechpartner sind Kurt Grimm und Kurt Hainer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare