40-Jähriger zeigt Hitlergruß

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pob). Am Dienstag haben Polizeibeamte einen 40-jährigen Mann festgenommen, nachdem dieser kurz zuvor ausländerfeindliche Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt haben soll. Gegen 17 Uhr war der aus der Wetterau stammende deutsche Staatsangehörige Passanten auf einer Fußgängerbrücke nahe der Lohstraße durch lauthals gerufene, ausländerfeindliche und beleidigende Äußerungen aufgefallen. Zudem habe er einen Arm gehoben und die verbotene Grußform ausgeführt. Zeugen verständigten die Polizei, die den 40-Jährigen kurze Zeit später vorläufig festnahm. Nachdem er erkennungsdienstlich behandelt wurde, entließen die Beamten ihn nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft. Der polizeiliche Staatsschutz der Kripo ermittelt nun u. a. wegen Volksverhetzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Dazu suchen die KripoBeamten auch nach weiteren Zeugen, die sich unter Tel. 0 60 31/60 10 melden sollen. Nähere Hintergründe sind derzeit nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare